teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Thema: Physikum H19

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    21

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Aloha liebe Kommilitonen,
    gibt‘s hier denn noch ein paar Leidensgenossen, die im August ran müssen und Lust haben, sich ein bisschen auszutauschen, gemeinsam zu jammern und sich Mut zu machen? Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid....
    Ich weiß vor lauter Lernen und Kreuzen jetzt schon nicht mehr, wo mir der Kopf steht... Richtig Bammel hab ich aber eigentlich eher vor dem mündlichen, das schriftliche ist ja (hoffentlich!) einigermaßen vorhersehbar.
    Wie schaut’s bei euch aus?



  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Hämatopoesie
    Registriert seit
    18.04.2014
    Semester:
    4
    Beiträge
    287
    Wir haben noch 2 Klausuren, ich werde also weniger als 30 Tage fürs Schriftliche haben.... Naja



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2019
    Semester:
    4
    Beiträge
    60
    Ich bin gerade mit den Anatomie und dem Histo Endspurt Heft fertig geworden und irgendwie ist durch das lesen nicht wirklich viel neues hängen geblieben (bin schon froh wenn die gelben Fakten einigermaßen hängen bleiben). Es kommt mir irgendwie vor wie so ein Pseudo oder Alibi lernen. Man liest in einem Tag 1-2 Lernpakete und kreuzt irgendwie und am nächsten Tag lernt man schon direkt neue Themen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dabei soviel hängen bleibt um das schriftliche zu schaffen weil das wiederholen einfach zu kurz kommt. Das gleiche gilt für das Kreuzen es sind wenn man von 2006 kreuzt irgendwie ca. 8500 Fragen oder so und angenommen man schafft 500 Fragen pro Tag braucht man ja schon 17 Tage um die nur einmal durchgegangen zu sein. Also da kommt irgendwie das wiederholen auch recht kurz. Vielleicht lerne ich auch einfach falsch keine Ahnung. Ein Patentrezept scheint es ja irgendwie nicht zu geben. Aber eines ist sicher ich werde in keine großen Lehrbücher reinschauen, dass ist erstens zuviel Stoff zweitens zu wenig Zeit und drittens macht es nur total nervös wenn man sieht was man alles nicht mehr weiß.



  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Prya
    Registriert seit
    09.04.2013
    Semester:
    4. Sem.
    Beiträge
    61
    Bin auch dabei

    Und ja ich hab ehrlich keine Ahnung, wie der ganze Anatomie-Auswendig-Lernkram in meinem Kopf bleiben soll...
    Und vor dem mündlichen habe ich wirklich auch Bammel >.>

    Zitat Zitat von Hämatopoesie Beitrag anzeigen
    Wir haben noch 2 Klausuren, ich werde also weniger als 30 Tage fürs Schriftliche haben.... Naja
    Welche Klausuren musst du noch schreiben?
    Geändert von Prya (17.07.2019 um 15:15 Uhr)



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    21
    „Pseudo-Lernen“ trifft es echt gut! Ich bin auch jemand, der echt viel wiederholen muss, damit es bleibt. Außerdem werf ich gern mal Sachen durcheinander, was natürlich fatal ist... unsere Uni bietet den Medilearn-Kurs an, wo ich auch nochmal einige Hoffnung reinsetze. Allerdings ist’s da ganz genauso... direkt nach dem Kurs Kreuz ich ganz gut, aber halt ein paar Tage später ist das Meiste wieder weg! Grade die Formeln sind echt schwierig für mich. Und so langsam wird die Zeit knapp �� für Anatomie hab ich noch sogut wie nix gemacht... zum Glück sind bei uns wenigstens die Klausuren schon durch! In einem Monat ist es schon so weit - wo ist die Zeit nur geblieben!



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019