teaser bild
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2019
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo!

    Hat leider nicht gereicht im Mündlichen. Ich meine die Protokolle schlichtweg falsch verstanden zu haben. Kann es sein, dass die Protokolle vor allem die Details zu einer Eins hervorheben? Im Fach Biochemie habe ich fast eine Woche ein Referat über Transkriptionsfaktoren ausgearbeitet, nur um am Ende mit relativ einfachen Fragen über T-Zellen überrascht zu werden. Es ging viel mehr ums Grobe Verständnis als um fiese Details. Das ging aber aus den Protokollen gar nicht hervor.

    Ich suche nach einem guten Buch für Biochemie. Viel gibt es da ja nicht. Wollte fragen, ob das Buch von Dettmer dem von Brandenburger und Königshoff vorzuziehen ist.

    Außerdem wollte ich fragen, ob bei einem Zweitversuch die mündlichen Prüfer dieselben sind bzw. wie die Zuteilung abläuft. Ist die zufällig, vom LPA bestimmt oder haben die Dozenten an meiner Uni Einfluss darauf.

    Alles Gute!



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Beiträge
    34
    Wie meinst du das mit dem Referat? Was stand denn in den Protokollen?



  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2019
    Beiträge
    6
    In den Protokollen wurden alle möglichen Transkriptionsfaktoren genannt, die nicht einmal so im Löffler auftauchen. Ich habe da die genauen Abläufe versucht mir mir einzupauken und die sogar draufgehabt. Zumal der Prüfer mir nach der Vorlesung mal sagte, er prüfe eigentlich nur seinen Vorlesungsstoff und Molekularbiologie, wobei er überhaupt nicht den Löffler als Maßstab anlegen würde. Seltsam war halt die email drei Tage vorher, wo es dann auch hieß er würde gerne Stoffwechsel abfragen. Letztlich hat er mich dann aber Immunologie abgefragt. Das war aber immer noch OK, zumal sich der Herr sehr fair und angenehm gegenüber den Prüflingen verhalten hat.


    Mein Problem mit der Biochemie ist, dass es kein gutes Buch a la Hick in Physiologie gibt, das einen gutes Basiswissen vermittelt und das, was es behandelt, gut behandelt. Das Kurzlehrbuch von Thieme ist eine Katastrophe, das strotzt nur so vor Fehlern und vermittelt kein tieferes Wissen. Der Horn ist mir zu schwafelig und ungenau. In Biochemie hatte ich Detailwissen, aber nicht die nötigen Grundlagen.



  4. #9
    The Dark Enemy Avatar von morgoth
    Registriert seit
    28.08.2003
    Ort
    FA/OA
    Beiträge
    1.323
    Meine Examina sind schon ein bisschen was her, aber ich würde definitiv davon abraten, bei der insgesamt kurzen Vorbereitungszeit eine Woche damit zu verbringen, ein bestimmtes Spezialthema vorzubereiten. Es kann sein, dass ein bestimmter Prüfer Vorlieben hat, und ähnliche Fragen gerne stellt, aber es kommt doch definitiv auf das allgemeine Wissen an. 7

    Biochemie habe ich damals mit dem Horn gelernt, habe das Buch in guter Erinnerung.



  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2019
    Beiträge
    6
    Das zusätzlich mein Vater in den letzten Wochen ständig mit Herzproblemen eingewiesen wurde und auch anderweitig das Haus brannte, hat sein Zusätzliches getan. Aber das soll nicht ablenken.



Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019