teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    37
    Ich antworte mal auf die Bafög frage: ich denke, die Frage kam, weil man nicht beliebig oft sein Studienfach wechseln darf, wenn man weiterhin Bafög beziehen möchte, besonders, wenn man auch noch eine Ausbildung hat. Andererseits müsste man die wenigen Wochen Plan b ja nicht angeben ...



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2017
    Beiträge
    108
    @Belanglosigkeiten Danke, das beruhigt mich schon etwas. Um auf gaanz Nummer sicher zu gehen, werde ich die Uni jetzt einfach nochmal anschreiben... Ein Teil von mir will sich den ganzen Papierkram sparen, aber ja...

    @Azalee Danke auch dir! Ja, das macht Sinn. An so etwas hätte ich nie gedacht. :S Mal sehen. Zuerst möchte ich zugelassen werden. :/



  3. #8
    Blasphemie
    Registriert seit
    20.12.2016
    Semester:
    Wie bestellt & nicht abgeholt auf irgendwelchen Stationen herumstehen.
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von azalee Beitrag anzeigen
    Ich antworte mal auf die Bafög frage: ich denke, die Frage kam, weil man nicht beliebig oft sein Studienfach wechseln darf, wenn man weiterhin Bafög beziehen möchte, besonders, wenn man auch noch eine Ausbildung hat. Andererseits müsste man die wenigen Wochen Plan b ja nicht angeben ...
    Da das Semester auch im Plan-B-Fach wohl erst am 01.10. beginnt - sofern die Immatrikulation auch jetzt zum WS war - hat das Studium meines Wissens nach dann auf dem Papier nie stattgefunden und sollte keine Rolle spielen.
    (Korrigiert mich, falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat )



  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2017
    Beiträge
    108
    @Belanglosigkeiten
    Da das Semester auch im Plan-B-Fach wohl erst am 01.10. beginnt - sofern die Immatrikulation auch jetzt zum WS war - hat das Studium meines Wissens nach dann auf dem Papier nie stattgefunden und sollte keine Rolle spielen.
    So etwas habe ich auch gelesen zu diesem Thema. ^^



    Falls hier nochmal jemand reinguckt, und Bescheid weiß, kann man mir vielleicht nochmal eine Sache sagen.

    Man kriegt ja bei der Exmatrikulation einen Exmatrikulationsbescheid. Muss ich den dann bei der Immatrikulation an der Medizin-Uni auch einreichen? Woher weiß die Medizin-Uni überhaupt von meiner Immatrikulation an der anderen Uni? Wenn ich so recht überlege, muss ich mir doch eigentlich gar keinen Stress machen mit der Exmatrikulation..Liege ich falsch?



  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    Ulm
    Semester:
    7.
    Beiträge
    421
    also ich hatte genau dasselbe Thema durchexerziert. Zuerst lieber den Spatz in der Hand mit der Zulassung eines anderen Studiums (Zulassung im Juli oder August), dann Medizinzulassung im Oktober. Ich hatte mich in wenigen Minuten am 1. Ort exmatrikuliert und bin dann mit dieser Bescheinigung in die Medizin Uni gefahren und habe mich dort immatrikuliert. Von der 1. Uni bekam ich sogar den größten Teil meiner Studiengebühren zurückerstattet. Allein die Krankenversicherung weiß Bescheid über deine Immatrikulationen und somit ggf. auch die Familienkasse wg. Kindergeld. Nachdem jeder Bürger ab Geburt eine eigene ID-Nr hat, könnten die Ämter theoretisch darauf zurückgreifen. Deshalb würde ich schon mit der Exmatrikulationsbescheinigung aufwarten, damit dich nachher niemand ggf. wg. eines Verfahrensfehlers belangen kann. Da sind manche Med. Unis sehr genau.
    Also du kannst es ganz entspannt step by step angehen.



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019