teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2017
    Beiträge
    23

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hi,

    ich habe mich für zwei verschiedene Fachrichtungen an verschiedenen Kliniken beworben.
    In meiner ersten Fachrichtung (Innere) werde ich in den nächsten Wochen mein erstes Vorstellungsgespräch beim Chef haben (kenne das Haus vom PJ). Das Vorstellungsgespräch inkl. Hospitation für meine Favoritenstelle (andere Fachrichtung) habe ich aber erst in 2 Monaten. Bei meinen anderen Bewerbungen warte ich noch auf Antworten.

    Nun frage ich mich wie ehrlich ich im kommenden Bewerbungsgespräch mit dem CA sein sollte:

    -Wie antworte ich am besten auf die Frage, wo ich mich noch so beworben habe? Reicht da die Antwort "in verschiedenen Häusern dieser Stadt"?
    -Dass ich mich noch für eine andere Fachrichtung beworben habe, würde ich schonmal komplett weglassen, oder?
    - Ich würde am liebsten erstmal alle Vorstellungsgespräche (und die Zusagen/Absagen) abwarten, bevor ich irgendwo zusage, wie verpacke ich sowas am geschicktesten?
    - Oder ist es schlauer erst selbst überall zuzusagen und dann wieder abzusagen?

    Wäre euch für eure Antworten sehr dankbar, sind meine ersten Bewerbungsgespräche



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2012
    Ort
    CH
    Beiträge
    273
    Ich wurde das noch nie gefragt, ich denke es dürfte jedem klar sein dass man sich auf verschiedene Stellen bewirbt, alles andere wäre auch eher seltsam...



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2017
    Beiträge
    23
    ProximaCentauri,
    danke für deine Antwort.

    Und wie verpacke ich es am geschicktesten, dass ich am liebsten erstmal alle Vorstellungsgespräche (und die Zusagen/Absagen) abwarten möchte, bevor ich irgendwo zusage?
    Ich müsste ja dann etwas sagen wie "ich kann leider erst in 6 bis 8 Wochen definitiv zusagen, da ich vorher noch nicht alle Hospitationen und Bewerbungsgespräche durch habe".

    Klar das ist legitim, aber kommt das so gut an? Aber einen anderen Weg gibt es ja anscheinend auch gar nicht: Vertrag unterschreiben und dann zurücktreten scheint ja garnicht so einfach/rechtlich i.O. zu sein. Wie habt ihr sowas gemacht?

    LG schenkelblock



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    226
    Ich habe die Frage bei verschiedenen vorstellungsgesprächen gestellt bekommen, wo ich mich sonst noch beworben habe. Allerdings bin ich soweit ich weiß nie explizit gefragt worden, ob ich mich auch für andere fachrichtungen beworben habe. Es reichte eigentlich immer eine sehr vage antwort ("in mehreren Häusern in der Umgebung"), kann mich an keine genaueren Nachfragen darauf erinnern. Unaufgefordert solltest du auf keinen Fall erwähnen, dass du eventuell in eine andere Fachrichtung willst.

    Die einzige Möglichkeit, das mit dem Abwarten gut zu verpacken, wäre meiner Ansicht nach gewesen, die frühen Bewerbungsgespräche alle etwas später zu legen, sodass alle in einen ähnlichen Zeitraum fallen. Ist natürlich auch nicht immer so einfach zu koordinieren. Jetzt bleibt denke ich nur die Möglichkeit, die Fakten auf den Tisch zu legen, auch wenns nicht so gut ankommen sollte. Letztlich wird er dir die Stelle doch fast sicher sowieso anbieten. Kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der offensichtlich bestens deutsch kann und sogar die Abteilungsabläufe schon zumindest teilweise kennt, in der Inneren abgelehnt wird.

    Einen unterschriebenen Vertrag ohne Einhaltung der offiziellen Kündigungsfrist zu widerrufen dürfte denke ich nicht so ganz einfach sein. Kann natürlich sein, dass die Klinik das akzeptiert (um zu vermeiden, dass du dich sonst 6 wochen krankschreiben lässt), aber drauf verlassen würde ich mich nicht.



  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.796
    Mir wurde die Frage auch gestellt. Hab auch einfach "vage" geantwortet. Genauere Nachfragen sind auch dort nicht aufgetaucht.

    Ansonsten kannst du auch einfach gleich klar stellen, dass du erst zu "Datum X" anfangen kannst.
    Solltest dir nur vorher eventuell einen guten Grund überlegen. Zu sagen, dass man dann erst noch diverse andere Hospitationen / Gespräche hat und erst dann zusagen kannst, würde ich vermeiden. Klingt so nach "Notnagel" und das hört kein Chef gerne denke ich.

    Andere Fachrichtung würde ich nicht erwähnen.
    Doubt kills more dreams than failure ever will.



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019