teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    4

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo alle zusammen, ich bin gerade dabei meine erste Famulatur ein bisschen zu durchdenken und bin mir schon seit längerem sicher dass es dafür mindestens einmal ins Ausland geht. Denkt ihr es ist sinnvoll direkt für die erste Deutschland zu verlassen, oder sollte man erstmal in hiesigen Kliniken Erfahrungen sammeln. Anders wird es ohnehin sein und ich denke dass man die eine Erfahrung für die jeweils andere nutzen kann. Eine Sprachbarriere gäbe es nicht, da bilingual aufgewachsen.
    Danke für eure Ratschläge/ Meinungen!



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    12. (PJ)
    Beiträge
    7.288
    Ist meines Erachtens absolut egal. Du kannst auch alle Famulaturen (bis auf die Hausarztfamulatur, die man in Deutschland machen muss) und (sofern dein LPA das erlaubt) das gesamte PJ im Ausland machen und es wird trotzdem für deine Zukunft keinen Unterschied machen. Obwohl es meines Erachtens schon wichtig ist, zumindest ein PJ-Tertial in dem Land zu machen, in dem man später mal arbeiten will - um zu wissen, worauf man sich genau einlässt.

    Ich würde eher auf eine sinnvolle Fachwahl achten. Innere Medizin oder Allgemeinmedizin eignet sich z.B. meines Erachtens sehr schlecht für eine erste Famulatur. Man sollte ein Fach wählen, bei dem man entweder durch die Vorklinik schon ein bisschen eine Ahnung hat (z.B. Radiologie) oder bei dem man im Studium ohnehin nur wenig lernt (z.B. UCH oder ein kleines Fach). Sonst entgeht einem vom Lerneffekt her viel.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2012
    Beiträge
    166
    Zitat Zitat von Kiwi26 Beitrag anzeigen
    Hallo alle zusammen, ich bin gerade dabei meine erste Famulatur ein bisschen zu durchdenken und bin mir schon seit längerem sicher dass es dafür mindestens einmal ins Ausland geht. Denkt ihr es ist sinnvoll direkt für die erste Deutschland zu verlassen, oder sollte man erstmal in hiesigen Kliniken Erfahrungen sammeln. Anders wird es ohnehin sein und ich denke dass man die eine Erfahrung für die jeweils andere nutzen kann. Eine Sprachbarriere gäbe es nicht, da bilingual aufgewachsen.
    Danke für eure Ratschläge/ Meinungen!
    Vollkommen egal. Du kannst auch drei von vier Famulaturen auf Tahiti machen.

    Ein allgemeiner, gut gemeinter Ratschlag: Hör auf, dir über solche unwichtigen Dinge Gedanken zu machen.

    Du triffst im klinischen Studienabschnitt zwei (möglicherweise) wichtige Entscheidungen: Einmal deine Doktorarbeit; zweitens solltest du. wenn du ein begehrtes Fach (Auge, Derma, plastische) machen möchtest dein PJ-Wahlfach in diesem Gebiet und optimalerweise bereits in der Abteilung machen, wo du später arbeiten möchtest.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019