teaser bild
Seite 7 von 17 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 84
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.473

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Heerestorte Beitrag anzeigen
    Jo, Sani dauert drei Monate. RH nur einen Monat.

    Zu meiner FSJ-Zeit wurden RHs, die in der Ausbildung zum RS waren, als zweite Person auf dem RTW eingesetzt (für ihr Wachenpraktikum). Wie sinnvoll das ist, sei mal dahin gestellt, aber gesetzlich möglich ist es.

    Aauch wenn die internen Standards bei uns eigentlich so sind: KTW= RS+RH und RTW=RA/NFS+RS
    So kenne ich das alles auch. RH machen, Wachenpraktikum auf dem RTW nach Sani-Kurs bzw. vor der Prüfung. Wobei ich für das Wachenpraktikum länger gebraucht habe. Konnte halt auch nur studiumsbegleitend fahren. Zu meiner Zeit waren Zivis noch standardmäßig nur RH und nur ein Teil hat sich zum RS weitergebildet. Das waren dann auch meistens die, die sowieso ein Medizinistudium vorhatten und das zum Geldverdienen nutzen wollten. An und für sich schon ganz prima, weil flexibel. Ob ich allerdings damals die Kohle für RH und RS investiert hätte, wenn ich nicht zu den berufs-/studienbegleitenden Versuchskaninchen meines RV gehört hätte - keine Ahnung...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #32
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Mitglied seit
    28.04.2014
    Semester:
    PJ (2/3)
    Beiträge
    1.788
    Ich hab mit 27 angefangen und habe das Studium (es neigt sich nun dem Ende zu) immer als spannend empfunden. Die ersten beiden Jahre war es herausfordernd und auch zeitweilig hart, seither (also seit der Klinik) ist es eher entspannt und wird bzw. wurde nur durch persönliche Umstände manchmal etwas herausfordernder (Familie, Dr. Arbeit etc.)
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."











    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.08.2019
    Ort
    evtl. Würzburg
    Beiträge
    17
    Hallo,

    so Feierabend.

    @Dergenthiner: Also ich hätte im Falle deiner Freundin keinen Studienkredit aufgenommen. Ich kann eure Situation verstehen, man klammert sich an etwas fest, obwohl es gesünder, besser und vernünftiger wäre die Reißleine zu ziehen. Genau das habe ich auch schon einmal getan. Sollte ich das Studium antreten, würde ich erst nach dem erfolgreich bestandenen Physikum einen Kredit beantragen. Evtl. hat man bis dahin aber auch einen passenden Nebenjob gefunden. Das Physikum ist für mich die Hürde die überwunden werden muss.

    Verlängert sich die Vorklinik bei Scheitern im Physikum tatsächlich um ein Kalenderjahr, oder meinst du ein Semester? Wäre stark, wenn du dazu noch Erläuterungen bringen würdest. Irgendwie ist bei deinen Erfahrungen viel Durcheinander und Ungereimtheiten. Danke.

    @Arrythmie: Was genau war in den ersten zwei Jahren denn besonders hart für dich? Danke.

    Allgeneines: Elternunabhängiges BaföG bekomme ich def. nicht. Ich recherchiere mal zum Thema Stipendium.

    Da sich meine alte Studenten-WG erst vor kurzem aufgelöst hat (ich wurde noch gefragt, ob ich sie übernehmen möchte 🤦🏼*♂️), werde ich, im Falle des Studienantritts, das erste Semester pendeln. Zum SS habe ich überlegt, ob ich im VW Bus schlafe. Man ist wohl sowieso 10 - 12 Stunden an der Uni, die Bib hat biss 22/24 Uhr geöffnet und ein Sportticket für 15,- €/Semester eröffnet einen Waschraum. Wäre ein Abenteuer.

    Der Kreativprozess läuft.

    Ach ja, hat denn jemand parallel zu seinem Medizinstudium auf dem Sanka gearbeitet? Infos bitte. Dankeschön.

    Beste Grüße

    Buhles



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #34
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.473
    Ja, es haben hier ganz viele Leute parallel zum Studium im Rettungsdienst gearbeitet. Mindestens zwei davon haben hier sogar schon dazu etwas geschrieben
    ABER: Du brauchst dafür die entsprechende, in aller Regel kostenpflichtige Ausbildung, die eben nicht in vier Wochen abgehakt ist sondern dauert. Wie das in deiner Gegend ist, musst du bei den jeweiligen Hilfsorganisationen erfragen.
    Btw: Sanka? Also zumindest in meiner Gegend wärst du für diesen Begriff ziemlich böse angeschaut worden
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.08.2019
    Ort
    evtl. Würzburg
    Beiträge
    17
    Hallo,

    @Hämatopoesie: Ich kann jetzt PNs empfangen.

    @Feuerblick: Wirklich? Sanka ist bei uns ein gebräuchlicher Begriff. Franken. Ich weiß nicht wie es anderswo ist. Was wäre denn die korrekte Bezeichnung?

    Wie oft in der Woche hast du denn dort gearbeitet? So im Schnitt. Während der Prüfungsphasen sicher wenig.

    Ich frage die Woche mal im KKH nach.

    Beste Grüße

    Buhles



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 7 von 17 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020