teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    151

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hey ihr Lieben,

    hat jemand von euch Erfahrungen, wie das mit der Äquivalenzbescheinigung aussieht, wenn man sein Wahlfach im Ausland macht?
    Welche Infos muss man denn dem Fakultätsvorsitzenden zukommen lassen?
    Bei mir ist es Anästhesie und ich habe auf meine höfliche Mail-Anfrage über die Charité-Website bisher keine Antwort .
    Das macht mich alles etwas nervös, weil man sich ja VOR Antritt um das ganze Zeug kümmern muss.

    Kann mir da vielleicht irgendjemand weiterhelfen oder mal von eigenen Erfahrungen berichten?
    Das wäre super


    Danke schonmal und liebe Grüße



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    151
    Ist hier gar niemand der sein Wahlfach im Ausland gemacht hat ?



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    64
    Zitat Zitat von tehs89 Beitrag anzeigen
    Welche Infos muss man denn dem Fakultätsvorsitzenden zukommen lassen?
    Bei mir ist es Anästhesie und ich habe auf meine höfliche Mail-Anfrage über die Charité-Website bisher keine Antwort .
    Dann ruf doch mal an oder marschiere einfach ins Büro? Ist sicher besser als online Leute zu fragen, die keine Ahnung haben was jetzt deine Uni speziell fordert.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    151
    Hey Mr. Fox, danke für deine Antwort.
    Ob du es glaubst oder nicht, habe tatsächlich schon mehrfach angerufen
    Bisher aber nur eine Sekretärin erreicht (oder niemanden), deren einzige Aussage war ich soll am Montag nochmal bei einem anderen Büro anrufen. Einfach so ins Büro kann ich aktuell leider nicht, da das 6 Stunden Zugfahrt sind (wechsel erst dort hin).
    Klar, wäre alles vor Ort natürlich einfacher, dachte nur vllt. gibt es ja noch mehr Menschen, die ihr Wahlfach im Ausland gemacht haben. Und in der Regel kostet fragen ja eigentlich nichts



  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.551
    Ist das in Berlin denn irgendwie speziell? Denn normalerweise ist das doch ganz simpel: Man holt sich von der ausländischen Uni die Äquivalenzbescheinigung, und die schickt man dann zur Anerkennung des Tertials zusammen mit der PJ-Bescheinigung an das deutsche LPA (nicht an die Uni!). Und das wars. Werden einem da in Berlin etwa zusätzliche Steine in den Weg gelegt?



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019