teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.09.2019
    Beiträge
    2
    Hey,

    ich mache gerade mein Krankenpflegepraktikum mit 5 Arbeitstagen pro Woche und habe von Kommilitonen gehört, die nur 2-3 pro Woche haben. Die haben das so mit der Stationsleitung abgesprochen.

    Daher meine Frage: Sind 5 Arbeitstage die Woche bzw. 22 bei 30 Tagen Pflicht oder kann ich, wenn die Station zustimmt auch flexibel weniger machen?

    Danke für Eure Hilfe.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.04.2019
    Beiträge
    56
    Alles, was letztendlich zählt, ist was auf deiner Bescheinigung steht. Wenn dort ganz regulär dein Einsatzzeitraum, also mind. 30 Tage stehen und bei "wurde das Praktikum unterbrochen?" "Nein" angekreuzt wird, dann wird nie jemand erfahren, wie viel oder wenig du gearbeitet hast.
    Es könnte allerdings schwer werden, deine Stationsleitung davon zu überzeugen, probieren kannst du es aber auf jeden Fall. Aber ist es wirklich nicht möglich, diese 3 Monate ganz regulär durchzuhalten?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.11.2018
    Beiträge
    25
    Ich habe auch ganz normal die 5 Tage/Woche gearbeitet, auf meiner Bescheinigung steht aber nix darüber, dass ich dies in Vollzeit gemacht hätte, letztendlich interessieren sie sich nur für die Kalendertage. Meine Station hätte das aber, obwohl die alle super nett sind, nicht mitgemacht, aber einen Versuch ist es wert. In der AO finde ich zumindest nix was dagegen sprechen würde



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.09.2019
    Beiträge
    8
    Also ich musste immer 10 Tage am Stück arbeiten, also auch inklusive Wochenende und hatte dann im Anschluss 3 Tage frei. Ich wünschte ich hätte eine konstante 5 Tage/Woche gehabt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.352
    Die LPAs wollen bisweilen die Zauberworte "ohne Unterbrechung" und "Vollzeit". Die wenigsten Stationen werden sich darauf einlassen, ihren Sklav ähh Pflegepraktikanten weniger arbeiten zu lassen als sie könnten. Was sicher mal möglich ist ist ein Ausgleich für längere Schichten oder Wochenenden oder Nächte.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019