teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Thema: BAFÖG im PJ

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    196

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo ihr Lieben,

    bei mir steht bald das PJ an, daher hätte ich eine Frage an Euch...

    Bisher finanziere ich mein Studium rein über BAFÖG (bekomme aktuell den Höchstsatz), daher stellt sich mir die Frage wie es dann im PJ weiter geht.
    Hat von euch jemand persönliche Erfahrungen damit, sprich nicht bloß Vermutungen? Wieviel bleibt einem unterm Strich, wie gibt man das am besten an?

    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.668
    Am besten macht man das über eine kluge Wahl der Krankenhäuser. Deine PJ vergütung wird von Bafög abgezogen, also letztendlich macht es wenig unterschied. Entweder ein Haus aussuchen wo du wenig kriegst und genau da wohnen bleibst. Ungünstig wäre ein Haus, wo du Wohnen und Essen gestellt kriegst, es aber als eine geldwerte Leistung bescheinigt wird, dann stehst du da mit Pech mit 50 Euro da.
    Es gibt aber Häuser die Z.B für PJler einfach für 1 Euro Mittagessen stellen und es nirgendswo dokumentieren, dann hast du da natürlich einen Vorteil. Oder dass du Dienste machst und das wird dann als Minijob zusätzlich bezahlt, nicht als PJ Vergütung. Es gibt viele Modelle, am besten bespricht man das mit aktuellen PJler der jeweiligen Abteilung. Leider waren da die Sekretärinen/ die Abteilungen selber sehr wenig hilfreich.



  3. #3
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11.535
    Bei mir bleiben unterm Strich 250€ Bafög, die 400€ PJ Vergütung werden komplett abgezogen.



  4. #4
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    3.908
    Bei mir war es damals ähnlich.
    Hast du dich schonmal mit Wohngeld auseinander gesetzt? Vielleicht kann dein Antrag bewilligt werden! (Hatte ich nach dem PJ - ich hatte vor dem PJ ein Freisemester genommen und war deswegen zu einem späteren Zeitpunkt über der Förderungshöchstdauer und habe deswegen ein paar Monate Wohngeld bekommen).
    Calvin: “It's psychosomatic. You need a lobotomy. I'll get a saw.”



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von agouti_lilac Beitrag anzeigen
    Bei mir war es damals ähnlich.
    Hast du dich schonmal mit Wohngeld auseinander gesetzt? Vielleicht kann dein Antrag bewilligt werden! (Hatte ich nach dem PJ - ich hatte vor dem PJ ein Freisemester genommen und war deswegen zu einem späteren Zeitpunkt über der Förderungshöchstdauer und habe deswegen ein paar Monate Wohngeld bekommen).
    Ja genau so wird es bei mir auch laufen: ich möchte mir ein Freisemester für das Examen / Doktorarbeit nehmen und bekomme dann am Ende natürlich kein Bafög mehr im letzten Semester.
    Daher suche ich jetzt nach Möglichkeiten wie ich dennoch unterm Strich mit etwas Geld zum Überleben aus der Sache raus komme....



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019