teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.01.2006
    Beiträge
    4

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Kollegen,

    Ich bin AÄ in der Anästhesie und habe die Zusatzbezeichnung Notfallmed. Nach einer Auszeit und damit Abstand zur Klinik, merke ich, dass ich keine Freude empfinde, dahin wieder zurückzugehen. Aber welche Möglichkeiten hat man als Assistenzärztin, etwas außerhalb der Klinik zu machen? Ich bin gern kreativ, habe gern Umgang mit Menschen, war auch in der Forschung tätig mit Aussicht auf Habilitation, aber bin auch Mama, sodass ich auf Arbeit nicht nur Federn lassen möchte. Ich habe auch schon an Selbstständigkeit mit irgendeinem Projekt in Richtung Prävention, Aufklärung, Forschung gedacht, vielleicht neben der Notarzttätigkeit erstmal etwas aufbauen.
    Hat irgendjemand eine Idee oder Erfahrungen?

    Vielen Dank euch und ein dienstfreies Wochenende!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.800
    Ich schreibe mal genau das, was mir ein kluger Mann vor Jahren sagte, als ich auch keinen Bock mehr auf Klinik und Arztsein hatte (und einen Alternativberuf anpeilte): „Machen Sie Ihren Facharzt. Ziehen Sie es durch. Danach stehen Ihnen viel mehr Türen offen als jetzt.“
    Es war eine kluge Entscheidung, den Facharzt zu machen...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.01.2006
    Beiträge
    4
    Hallo Feuerblick,
    Das stimmt mit dem FA und ich hätte auch nur noch 1 Jahr vor mir, durch Elternzeit und die Tatsache, dass die Ausbildung an meiner Klinik nicht sooo gepusht wird und ich evtl in Teilzeit arbeiten müsste, würde ich aber sicher noch 4 Jahre brauchen. Dann Subspezialisierung... deswegen wollte ich wissen, ob man auch als AA aus der Klinik rauskommt.
    Lg



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.800
    Die Angebote sind deutlich geringer, die Konkurrenz ist oft schon FA und die Jobs für Leute, die noch keinen FA haben sind meist auch schlechter dotiert. Daher lieber Augen zu und durch...
    Notfalls Klinik wechseln, denn wenn es nur noch ein Jahr in Vollzeit wäre, dann dürften es keine vier Jahre Teilzeit werden. Gerade in der Anästhesie nicht.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.699
    Genau, irgendwie durchziehen. So schlimm es auch sein mag.
    Ich hab da, vor allem in der Anästhesie, schon Leute kennen gelernt die zum Beispiel ausschließlich Nachtdienste und Wochenenddienste gemacht haben um nur irgendwie so schnell wie möglich als Mama/Papa auf ihre Zeiten zu kommen um sich endlich für diese Facharztprüfung anmelden zu können. Das geht. Irgendwie. Schlecht aber es geht. Und mit Facharzt gibt es so extrem viele Möglichkeiten. Mit Kassenzulassung, als ambulant tätiger Anästhesist, in der Schmerztherapie usw... Mit Facharzt. Ohne Facharzt ist man mit Patientenkontakt immer irgendwie derjenige der schwierig Entscheidungen treffen darf etc. In Deutschland gibt es nun mal den Facharzt-Standard.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020