teaser bild
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 37
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.703

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Danke, Kandra! Genau das war mein Gedanke! Es lassen sich immer Lösungen finden - aber manchmal ist es halt so, dass man aufgrund von körperlichen Gegebenheiten einen Beruf nicht erlernen kann. Oder nicht ausüben kann, weshalb das Studium für die Katz war... Kommt selten vor, aber kann halt passieren.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.2018
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Trendafil Beitrag anzeigen
    Warum wundert mich das jetzt gar nicht, dass Dir sowas in Erlangen gesagt wurde?

    Also ich glaub Dir das sofort.
    Ich mein', ist ja jetzt nicht alles schlecht und man konnte z.b. einen Kurstag auch im nächsten Semester nachholen und trotzdem die Klausur im aktuellen mitschreiben, jedenfalls saß mal plötzlich bei uns einer ausm 2. Sem. mit drin, der einen Kurstag nachholen musste, da verschnarcht. Und getauscht wurde in Ana oder Histo ständig im Früh- und Spätkurs.

    Allerdings das mit der Klausur fand ich schon Hammer, war, glaub ich in Psych/Soz.
    Bist du wohl auch in Erlangen?



  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.10.2019
    Beiträge
    3
    Danke für alle Tipps und Aufmunterungen.
    Es war leider schon der Lehrstuhlinhaber und "Obermotz", mit dem ich gesprochen habe.
    Ich werde es jetzt probieren, vielleicht hab' ich Glück und die Gesundheit spielt mit.

    Was mich aber fürchterlich aufregt ist der Kommentar, dass ich dann halt den Beruf nicht ausüben kann bzw. das Studium nichts für mich ist und ich später im Beruf nicht auch einen Tag pro Woche fehlen kann.
    Ich habe mir meine Erkrankung nicht rausgesucht und würde sie lieber gestern als heute loswerden. Es wird später einmal so sein, egal ob ich als Müllfrau oder Ärztin arbeite, dass ich mehr Krankheitstage haben werde als die gesunde Restpopulation. Was soll ich dagegen machen? Mich gleich erschießen? Frührente bekomme ich nämlich keine.
    Und anderes Studium: Da bin ich immer noch genau so krank. Und wer garantiert mir, dass ich da nicht an genau so ein A***loch komme?
    Ich habe mich im Vorfeld natürlich informiert, ob das Studium und meine Krankheit vereinbar sind und da wurde mir immer gesagt, dass Inklusion usw. sehr wichtig ist und man mir bei allen Problemen hilft. Und nun heißt es von den selben Leuten, dass ich das bitteschön persönlich mit dem Lehrstuhl klären muss.



  4. #19
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.703
    Die Aussage, dass Inklusion suuuuper wichtig sei, deckt sich halt sehr oft nicht mit den Anforderungen, die ein Beruf mit sich bringt. Du würdest dich genauso aufregen, wenn du unbedingt Pilot werden wolltest, das aber aufgrund körperlicher Gegebenheiten nicht könntest. Auch ein Blinder kann noch so hadern - manche Berufe kann er nicht erlernen und nicht ausüben. Das ist natürlich nicht schön und der Ärger ist menschlich verständlich, aber das ändert ja nichts daran, dass eine Ausbildung, ein Studium und ein Beruf am Ende Anforderungen stellt, die man entweder erfüllen kann oder eben nicht...
    Ich kann deinen Frust verstehen, aber du musst auch verstehen, dass eben nicht jeder Lehrstuhlinhaber bereit ist, Extrasüppchen zu kochen. Auch nicht jeder Chef. Vielleicht findest du ja eine Uni, die flexibler mit sowas umgeht. Aber wenn nicht, dann ist das nicht zu ändern, denn es wäre in jedem Fall ein Entgegenkommen bei eigentlich anderen Regeln. Zwingen kannst du niemanden. Und ob dir vorher irgendwer dieses Inklusions-Blabla erzählt hat oder nicht - egal. Das interessiert erst dann, wenn du einen entsprechenden GdB hast.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  5. #20
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    3.898
    Nur eine Idee ... ein GdB wird doch vom Versorgungsamt zugeteilt. Und das gilt doch auf Zeit (2 Jahre?), bis eine Überprüfung stattfindet, meine ich?! Vielleicht kannst du mal mit deinem HA und denen reden und einen neuen Antrag stellen. Wer weiss... .



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019