teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 27
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Unregistriert
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    meiner Meinung nach müsse A) Natriumcitrat richtig sein, da "Bei Patienten, die sich einer Vollnarkose unterziehen und bei denen ein erhöhtes Aspirationsrisiko besteht, kann Natriumcitrat vorbeugend eingenommen werden" (Wikipedia) und der Rest vermutlich einfach zu lange bis zur Wirkung braucht.



  2. #2
    Unregistriert
    Guest
    Laut Dozenten wäre hier Lösung C), H2-Rezeptor Antagonisten p.o., richtig. Meiner Meinung nach würde das zu lange dauern um innerhalb von 15min den Magensaft pH suffizient anzuheben. Natriumcitrat hingegen neutralisiert direkt die Magensäure und ist geeignet bei erhöhtem Aspirationsrisiko, siehe Quellen. Übersehe ich hier etwas?

    Quellen:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/...?dopt=Abstract
    https://de.wikipedia.org/wiki/Natriumcitrat



  3. #3
    Unregistriert
    Guest
    Hallo ihr!

    Die Expertenlösung spricht aktuell von einer korrekten Antwort C "H2-R-Antagonisten p.o." für eine Prophylaxe pulmonaler Schäden bei Aspiration. In der Fragestellung steht, dass die besagte Maßnahme 15 Minuten vor der Einleitung stattfinden muss.

    H2-R-Antagonisten werden laut "Larsen, 2013, Anästhesie" am Vorabend p.o. und einige Stunden vor der Narkose dann i.m. gegeben. Wenige Minuten vorher entfalten sie noch keine Wirkung auf die bereits im Magen befindliche Säure.

    Antwort A "30 mL Natriumcitrat 0,3 M p.o." hingegen neutralisiert die Magensäure sofort.
    Deswegen bin ich dafür, dass die Expertenantwort dahingehend geändert wird (Außer es gibt neuere Erkenntnisse).

    Liebe Grüße
    Alex

    Quelle: https://www.amazon.de/Anästhesie-R-Larsen/dp/3437225006
    (kann über die Funktion "Blick ins Buch" und den Suchbegriff Natriumcitrat gefunden werden).



  4. #4
    Unregistriert
    Guest
    Ja, von mir stammt der andere Faden dazu. seh ich genauso!



  5. #5
    Unregistriert
    Guest
    Laut Dozentenlösung soll C richtig sein. Dies halte ich für falsch. Die H2 Antagonisten wirken nicht innerhalb von 15 min bzw. neutralisieren nicht die Magensäure.
    Die richtige Antwort ist hier A. Natriumcitrat neutralisiert die Magensäure sofort. Dieser Effekt hält etwa 2h an und ist eben genau für Intubation bei Aspirationsgefahr vorgesehen.



Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019