teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2019
    Beiträge
    14

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen
    Das Kind hat doch wahrscheinlicher eine Orchitis/Epididymitis (als eine Hodentorsion) mit einem deutlich geschwollenen, schmerzhaften Hoden und Fieber von fast 39°C - und benötigt damit Bettruhe, urologische Verlaufskontrollen (Antwort B) und Antibiotika. Lasst den Hoden bitte drinnen! Who is with me?



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    40
    I am!



  3. #3
    Unregistriert
    Guest
    Also ich bin ganz bei dir, ich hätte ihn wahrscheinlich auch nicht direkt freigelegt. Aber die anderen Möglichkeiten haben alle keinen Aussschluss einer Torsion zur Verfügung gestellt. Und das muss man einfach machen. Also wenns ne Möglichkeit mit Sono oder so gegeben hätte, hätte ich die gewählt, aber bei akuten Hodenschmerzen ist das nunmal bis zu Ausschluss eine Torsion. Würde ich so sagen.



  4. #4
    Unregistriert
    Guest
    Meine Idee war auch eine Orchitis, da man diese nicht zwingend mit AB behandeln muss und manchmal auch NSAR reichen.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2016
    Beiträge
    28
    Hallo. Also ich dachte auch an Epidydimitis /Orchitis. Hätte aber NSAID vorgeschlagen und Kontrolle beim Kinderarzt ?! Insbesondere bei sexuell noch nicht aktiven Menschen bzw. Kindern ist das doch gerne auch mal viral ausgelöst oder ?



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019