teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2016
    Beiträge
    28

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen. In der Frage ging es ja um den WAHRSCHEINLICHSTEN
    Erreger im VORLIEGENDEN FALL.
    Mein Gedankengang war, dass im Fall ja geschildert wurde, dass das Neugeborene
    kurz vorher eine Infektion hatte, die antibiotisch behandelt wurde...wahrscheinlicher Erreger beim
    Neugeborenen Gruppe B Streptokokken (Str. agalactiae). Dementsprechend dachte ich,
    dass die Infektion des Kindes sich durch das Stillen auf die Brust der Mutter übertragen hat.
    Dementsprechend wäre meine Meinung, dass der wahrscheinlichste Erreger
    in diesem entsprechend der Fallschilderung Strep. agalactiae wäre.
    Experten sagen aber Staph aureus ?



  2. #2
    Unregistriert
    Guest
    Der häufigste Erreger einer Mastitis ist der Staph. aureus. Da lässt sich nicht viel dran rütteln



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    104
    S. agalactiae verursacht schwere Neugeborenen-Infektionen wie Sepsis, Meningitis und Pneumonie. Die Erkrankung des Kindes ist laut Falltext explizit "leicht" und damit scheidet S. agalactiae als Erreger wohl aus.

    S. epidermidis führt nur bei immunsupprimierten Pat. oder über Fremdkörper zu Infektionen. Bleibt nur S. aureus



  4. #4
    Unregistriert
    Guest
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Der häufigste Erreger einer Mastitis ist der Staph. aureus. Da lässt sich nicht viel dran rütteln
    Bei Amboss steht in diesem Kommentar Kasten Staph aureus und auch ß-hämolysierende Streptokokken ... immerhin wird ja nach diesem Fall gefragt
    sonst gibts keine Hinweise dass sie sich ne Staph aureus Infektion eingefangen hat sondern nur über ihr Kind und das hatte ja wohl eher keine leichte Infektion mit Staph aureus...
    Bin also auch für Str.agalactiae



  5. #5
    Unregistriert
    Guest
    Finde die Frage auch fies. S.epidermis ist neben B-Steptokokken der häufigste Keim einer Säuglinsinfektion und ist der zweithäufigste Keim einer Mastitis (wenn auch nur 4 Prozent). Aber warum schaffen die denn dann die Illusion eines zeitlichen Zusammenhangs und fragen konkret nach der wahrscheinlichsten Ursachen in DIESEM fall?!



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019