teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Exilé chez les Helvètes Avatar von L'Alsacien
    Registriert seit
    11.10.2019
    Beiträge
    2

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zäme,

    Ich arbeite seit ca. 6 Monaten in einer Reha-Klinik in der Schweiz, und die Arbeitszeiten sind (noch) ziemlich chill. Da ich schon genügend Hobbys hab (und eine Hypothek die ich gerne schneller abbezahlen würde) wollte ich wissen ob ihr Erfahrung mit/Ideen für einen Nebenverdienst am Wochenende oder in der Woche nach 18Uhr ..?

    Was für Nebentätigkeiten könnte man als angestellter Assi in seiner Freizeit ausüben?

    Danke für Eure Hilfe!



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.796
    Eine äußert außergewöhnliche und noch nie im Forum diskutierte Frage. Bin mir nicht sicher ob es da antworten geben wird.

    Sorry, nicht übel nehmen aber diese Frage wird hier jedes halbe Jahr gestelllt. Suchfunktion hilft.



  3. #3
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    979
    Zitat Zitat von ][truba][ Beitrag anzeigen
    Eine äußert außergewöhnliche und noch nie im Forum diskutierte Frage. Bin mir nicht sicher ob es da antworten geben wird.

    Sorry, nicht übel nehmen aber diese Frage wird hier jedes halbe Jahr gestelllt. Suchfunktion hilft.
    Nein, wird es nicht. Die üblichen Nebenbeschäftigungen wie KV-"Bereitschaftsdienste" gibt es, man höre und staune, in der Schweiz mangels "KV-System" nicht, und zwar ohne, daß die Patienten sterben wie die Fliegen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Haftfähigkeitsuntersuchungen/Blutentnahmen für die Polizei und Herzsportgruppen in der Schweiz wie hierzulande quasi ins Ehrenamt fallen.
    Eine Antwort aus CH würde mich wirklich interessieren- vielleicht ist dort auch der Wunsch nach Nebentätigkeiten erheblich weniger ausgeprägt als hierzulande.

    EDIT: selbstverständlich hält den/die TE nichts davon ab, in Deutschland am WE "Bereitschaftsdienste" und ähnliches zu machen.
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.796
    Mea culpa.
    Danke für den Hinweis. Tatsächlich nicht richtig gelesen bzw. bedacht.

    Dann hoffe ich es kommen Hinweise aus der Schweiz. Lg



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Sait
    Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    218
    Zitat Zitat von tarumo Beitrag anzeigen

    EDIT: selbstverständlich hält den/die TE nichts davon ab, in Deutschland am WE "Bereitschaftsdienste" und ähnliches zu machen.
    Das mit den Bereitschaftsdiensten im Form eines Honorararztes geht ja seit neuem Beschluss in Deutschland als Nebentätigkeit auch nicht mehr.



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019