teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 18
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Irgendwie ist mir nicht ganz klar, worauf sie hier hinaus wollten...

    kolikartige Schmerzen, Proteinurie, Hämaturie, blutiger Stuhlabgang, Petechien Extremitäten...

    Wegen der Niere und der blutigen Stühle mit Petechien kam mir der Gedanke HUS. Aber dazu passt keine der Antworten.


    Ich hätte gedacht, dass A mit Kinderchirurgischem Konsil nicht so falsch sein kann.
    Die Experten sagen C (orale Glucos) und ich frage mich warum?



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2014
    Semester:
    11
    Beiträge
    95
    Die Patientin hat Purpura Schönlein-Henoch.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2018
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Tullius80 Beitrag anzeigen
    Die Patientin hat Purpura Schönlein-Henoch.
    Interessanterweise steht in dem Fall nichts über Laborwerten - keine Gerinnungs- und Nierenwerte. Es gibt nur ein U-Stix ohne Quantifiezierung der Eiweißauscheidung/24h, also eine Momentaufnahme.

    Bei Kindern ist eine empirische Therapie mit Glukokortikoiden aktuell nicht zu empfehlen (oder mind. ist sehr umstritten), v.a. ohne i.welche Laborwerten.

    Quelle 1: https://link.springer.com/article/10...467-012-2106-z

    Quelle 2: Randomised, double-blind, placebo-controlled trial to determine whether steroids reduce the incidence and severity of nephropathy in Henoch-Schönlein Purpura (HSP) ( https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed?term=23845696 )

    Quelle 3: Uptodate

    Um die Diagnose einer IgA Vaskulitis empirisch zu stellen, braucht man Petechien bei normaler Gerinnung und Thrombozytenzahl.
    Daher ist IgA eine sehr wahrscheinliche Differentialdiagnose, aber vor man mit Steroiden oral "vordringlich" anfängt muss man eine Koagulopathie oder Thrombozytopenie im Rahmen einer anderen Erkrankung z.B. Sepsis ausschließen.

    Meiner Meinung nach ist die Frage nicht gut gestellt. Was denkt ihr?



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2011
    Semester:
    4
    Beiträge
    148
    Der Fakt, dass keine Gerinnungs - und Nierenwerte gegeben waren bei dieser Frage hat mich auch echt irritiert - versuch es auf jeden Fall. Gut gestellt finde ich die Frage definitiv nicht



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.06.2012
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    31
    Bin ich der Einzige, der an eine Sepsis mit DIC gedacht hat?



Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019