teaser bild
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten. So ähnlich ging die Diskussion in unserem Kreis auch. Ich habe selbst auch nur geringe Impferfahrung aber würde mir das schon zutrauen. Jeden Bekannten würde ich jetzt auch nicht impfen, aber im engen Familienkreis würde ich mir das zutrauen. Würde ja auch zuhause sauber arbeiten und den Impfausweis ausfüllen. Sollte was passieren, habe ich ja auch eine Berufshaftpflicht und es gibt ja keine Regelung, dass nur bestimmte Ärzte Impfen dürften (bin halt Chirurgin, wir impfen nur gelegentlich mal splenektomierte)
    Ich glaube schon dass man damit vielleicht noch einen oder zwei mehr erwischt die sich impfen lassen und das lohnt meiner Meinung nach die Umstände.



  2. #12
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    616
    Wo ist denn die Zeitersparnis, wenn ich vorher das Rezept für den Impfstoff abholen muss und dann zur Apotheke den Impfstoff besorgen?
    Im Studium haben wir uns mal vor einer Fernreise gegenseitig geimpft, weil die Beschaffung wir den Impfstoff sowieso selber aus der Apotheke besorgen mussten und es sonst mit der Terminierung schwierig geworden wäre. Aber für die Standardimpfungen?



  3. #13
    Dr. ml. Winselstute Avatar von Eilika
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    8037
    Semester:
    Endspurt zu... äh ja... zu...
    Beiträge
    11.420
    Meine Eltern habe ich schon geimpft. Privatrezept gemacht und Impfstoff geholt und geimpft und dann in D bei der PKV problemlos eingereicht. Ich spritze meiner Mama auch das MTX, wenn ich gerade daheim bin. Meine Kinder impfe ich nicht. Da will ich nicht die sein, die gemein ist Schon Fäden ziehen beim Grossen war neulich ein Drama (aber dafür zum Arzt habe ich dann auch nicht eingesehen).
    Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)



  4. #14
    Diamanten Mitglied Avatar von pottmed
    Registriert seit
    14.07.2005
    Ort
    niedersächsische Pampa
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    5.204
    Impfen tue ich schon ( Impferfahrung ? Ich bitte euch), das sollte für die Standardimpfungen kein Problem sein.

    Wer den Impfstoff aus dem Familienkreis gerne auf Privatrezept aus der Apotheke holt, kann das gerne tun und bekommt dann die Impfung und hinter ein Glas Wein oder Bier. Finde das nicht verwerflich.
    Jeder Tag an dem man nichts neues lernt, ist ein verlorener Tag







  5. #15
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.593
    Ich bin früher immer so von meinem Vater geimpft worden und impfe jetzt jeden, der mich fragt, auch hier zuhause, inklusive Familie. Allerdings bin ich halt niedergelassene Kinderärztin und impfe jeden Tag total viel und kann das alles auch noch abrechnen.

    Ich aspiriere bei niemanden mehr bei i.m.-Impfungen, seit in der StIkO-Impfempfehlung steht, dass Aspirationen egal bei welchem Alter unnötig sind, wenn man im Deltoideus oder seitlich am Bein impft.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019