teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Ulm
    Semester:
    aus und vorbei :)
    Beiträge
    40

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    ich suche eine Berufshaftpflichtversicherung die meine zusätzlichen Notarztdienste abdeckt. Habe bisher eine Versicherung über den Marburger Bund die ca. 60 Dienste pro Jahr versichert.
    Bin in einem Krankenhaus tätig und mein neuer Arbeitgeber ermöglicht es mir während der Arbeitszeit NEF Dienste mit zu besetzen. Diese kann ich privat abrechnen muss mich allerdings selbst versichern. Inzwischen komme ich auf ca. 14 Dienste pro Monat (mit den Diensten die ich in meiner Freizeit übernehme) was langfristig den Rahmen meiner bestehenden Versicherung sprengt.
    Ich suche daher eine Haftpflichtversicherung die mehr Dienste versichert. Würde mich sehr über Erfahrungen/ Meinungen freuen.



  2. #2
    Platin Mitglied Avatar von Shizr
    Registriert seit
    18.03.2011
    Ort
    Münster
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    811
    Was sagt denn deine bestehende Berufshaftpflicht? Kannst du nicht das Paket "erweitern"?

    Die sollten doch interessiert daran sein, dich als Kunden zu behalten...



  3. #3
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.489
    Habt ihr so wenig Einsätze, dass das Krankenhaus das mitmacht? Oder fährst du für das Krankenhaus und du darfst die Einsätze selber abrechnen?

    Ich hatte damals meine Restrisikoversicherung ändern lassen, so dass die Dienste in größerem Umfang abgedeckt waren.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.12.2015
    Semester:
    Vor-Hölle
    Beiträge
    124
    Ha! Da fällt mir ein, dass ich dazu auch ne Frage hätte:

    @Shepard: ich hatte ein ähnliches Problem, wollte meine Haftpflicht (Dt. Ärztefinanz) aufstocken und habe letzten Endes nie eine richtige Auskunft erhalten, wie die Versicherungsgesellschaften einen "Dienst" werten.
    --> Wenn ich z.B. 24h als Notarzt eingetragen bin, dann stehe ich im elektr. Dienstplan (DPP/KV-Bayern in meinem Fall) zweimal drin, z.b. von 19-7:00 Uhr und von 7-19:00 Uhr. Ist das jetzt 1 Dienst oder 2 Dienste? Für mich ist es natürlich 1 Dienst, für die Gesellschaft?

    Letzten Endes habe ich von der DÄF eine Aussage bekommen, dass "jeder Eintrag für einen Dienst als 1 Dienst gewertet wird".. Na klasse!!
    Ich zahle für max. 60 Dienste ca. 160 Euro bei der DÄF (inkl. Privathaft für Familie). Ist günstig finde ich.

    Bei der Versicherungskammer Bayern hätte ich ein Angebot gehabt für "unbegrenzte Dienste", aber nur an "66 Tagen im Jahr". Auch hier wieder keine klare Aussage, was "Tage" sind, gilt der Abend von 19-7:00 Uhr als Tag und der morgen danach auch? Dann wäre ein 24h-Dienst wieder 2 Dienste für die Versicherung. Mit Privathaftpflicht ca. 200 Euro.

    Unbegrenzte Dienste bei der DÄF gibt's auch, mit PHV für Familie > 320 Euro/Jahr. War mir zu viel letzten Endes.


    Wie ist das bei Euch mit der Bewertung eines "Dienstes"? Ich hab den Eindruck, die Versicherungsberater haben da keinen blassen Schimmer und wollen immer nur die Policen kassieren...



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    539
    Generali bot vor 2 Jahren in Zusammenarbeit mit so einem Finanzmakler aus dem Norddeutschen Raum (ich glaube Hamburg) einen Sondertarif an, der ausschließlich nebenberufliche Notarztdienste abdeckt sowie die üblichen "Restrisiko"-Klauseln bzgl. Hilfe im Bekanntenkreis. Das kostete unterschiedlich viel, je nachdem, wieviele Dienste pro Jahr abgedeckt sein sollen. Für bis zu 15 Dienste pro Monat wollten die 299 Euro pro Jahr zzgl. Versicherungssteuer, für unbegrenzte Dienst-Anzahl waren es ca. 450 Euro pro Jahr zzgl. Versicherungssteuer.

    Das Angebot habe ich vor 2 Jahren bekommen (und nicht angenommmen). Ich weiß nicht, ob es das noch gibt.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019