teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    4
    Hallo zusammen,

    bin Krankenpfleger in der Ausbildung und wüsste gerne den Unterschied zwischen einer mit Eiter gefüllten Zyste und einem Abszess... Ich kenne die Definition beider Formen bereits, verstehe aber dennoch nicht den genauen Unterschied.

    Eine Zyste kann natürlich nicht nur Eiter beihnalten (sondern auch Luft und verschieden Körpersekrete), falls sie letzteres jedoch beherbergt, verschwimmen für mich die Grenzen zwischen Zyste (Pustel, Atherom) und Abszess ein wenig. Spielt die Größe/Fläche hierbei eine Rolle?



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    4
    Ist so gesehen eine mit Eiter gefüllte Zyste immer ein Abszess ist???



  3. #3
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.702
    Nein, Größe spielt keine Rolle.
    Ein Abzess ist keine Zyste, es ist auch eine klinische Diagnose. Kein Fieber, keine Infektparameter, demenstprechend kann es kein Abszess sein.

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Kackbratze Beitrag anzeigen
    Nein, Größe spielt keine Rolle.
    Ein Abzess ist keine Zyste, es ist auch eine klinische Diagnose. Kein Fieber, keine Infektparameter, demenstprechend kann es kein Abszess sein.
    Liegt die klinische Differenzierung zwischen Pustelzyste und Abszess also beim CRP?



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    226
    Eine Zyste besitzt histologisch per definitionem eine Epithelauskleidung, während das beim Abszess in der Regel nicht der Fall ist.

    Der Begriff "Pustel" wird soweit ich weiß eigentlich hauptsächlich in der Dermatologie gebraucht für oberflächliche Hauteffloreszenzen, die von Nicht-Dermatologen wie mir auch gerne fälschlicherweise einfach unter dem umgangssprachlichen Begriff "Pickel" zusammengefasst werden Der Begriff "Eiter gefüllte Zyste" ist mir als Nicht-Dermatologin so soweit ich mich erinnere noch nie über den Weg gelaufen.

    Abseits der Dermatologie sind Eiter-gefüllte Hohlräume in der Regel Abszesse. Einfache reine Zysten sind in der Regel nicht eitergefüllt. Zysten sieht man im nicht-hautärztlichen klinischen Alltag vor allem in Leber und Nieren, wo sie in aller Regel wenig Bedeutung haben, vor allem in der Niere aber unter bestimmten Voraussetzungen Entartungspotential haben können (Lesetipp: Bosniak-Klassifikation). Hat eine Zyste (außerhalb der Dermatologie) zellreichen Inhalt, dann spricht man eher von Detritus als von Eiter. Ein mit Eiter gefüllter Hohlraum, der kein "Pickel" ist, ist meistens ein Abszess. Fehlen typische klinische und/oder laborchemische Entzündungszeichen, dann muss man sich fragen, ob es sich wirklich um einen eitergefüllten Hohlraum handelt oder z.B. um eine nekrotische Raumforderung.

    Für "luftgefüllte Zysten" in der Lunge ist der Begriff "Bulla" gebräuchlicher.
    Geändert von GelbeKlamotten (19.10.2019 um 15:15 Uhr)



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019