teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von GelbeKlamotten Beitrag anzeigen
    .....
    Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung👍

    Ich hatte vor einiger Zeit ein Atherom, welches sich infiziert hatte und deshalb (wie bei einem Abszess), gespalten, aseptisch gereinigt und antibiotisch nachversorgt werden musste.

    Ein Atherom fällt unter Talgzyste... der Umstand einer eitrigen Infektion aber bewegte mich zu diesem Beitrag hier.



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    226
    Zitat Zitat von Interceptor.91 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung��

    Ich hatte vor einiger Zeit ein Atherom, welches sich infiziert hatte und deshalb (wie bei einem Abszess), gespalten, aseptisch gereinigt und antibiotisch nachversorgt werden musste.

    Ein Atherom fällt unter Talgzyste... der Umstand einer eitrigen Infektion aber bewegte mich zu diesem Beitrag hier.
    Da bin ich als Nicht-Dermatologin mit der exakten Nomenklatur überfragt. Eine Talgzyste hat ja tatsächlich eine Epithelauskleidung, ist also eine "echte Zyste". Ob man nun bei einer Infektion dann von einer eitergefüllten Zyste oder einem Abszess spricht, würde der Histologe wahrscheinlich davon abhängig machen, ob die epitheliale Zystenwand noch intakt ist oder nicht. Am einfachsten ist es aber eben, einfach bei der beschreibung "infiziertes Atherom" zu bleiben



  3. #8
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.797
    Nein. Dann ist es ein infiziertes Atherom und kein Abszess.

    Wenn ich mich recht erinnere, ist ein Abszess eine Eiteransammlung in einem nicht vorhandenen Hohlraum/Körperhöhle.
    Deshalb ist ein Empyem auch kein Abszess. Da ist nämlich die Eiteransammlung innerhalb einer präformieren Körperhöhle.
    Daher ist ein Atherom, welches schon besteht und sich dann infiziert, kein Abszess. Im besten Fall wird es auch im nicht infizierten Zustand operiert um die Kapsel gänzlich resezieren zu können (geht natürlich nicht immer).

    Eine Zyste ist generell erst einmal definiert als flüssigkeitsgefüllter Hohlraum mit Epithelauskleidung.
    Sollte sich nun mal eine infizieren (kenne ich v.a. aus der Zahnmedizin) sollte es sich anhand der Definitionen einfach um eine infizierte Zyste sein.
    Doubt kills more dreams than failure ever will.



  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    226
    Zitat Zitat von ][truba][ Beitrag anzeigen
    Nein. Dann ist es ein infiziertes Atherom und kein Abszess.

    Wenn ich mich recht erinnere, ist ein Abszess eine Eiteransammlung in einem nicht vorhandenen Hohlraum/Körperhöhle.
    Deshalb ist ein Empyem auch kein Abszess. Da ist nämlich die Eiteransammlung innerhalb einer präformieren Körperhöhle.
    Daher ist ein Atherom, welches schon besteht und sich dann infiziert, kein Abszess. Im besten Fall wird es auch im nicht infizierten Zustand operiert um die Kapsel gänzlich resezieren zu können (geht natürlich nicht immer).

    Eine Zyste ist generell erst einmal definiert als flüssigkeitsgefüllter Hohlraum mit Epithelauskleidung.
    Sollte sich nun mal eine infizieren (kenne ich v.a. aus der Zahnmedizin) sollte es sich anhand der Definitionen einfach um eine infizierte Zyste sein.

    Und aus dem infizierten Atherom wird früher oder später eben ein abszess. Meiner Meinung nach wie oben geschrieben definitionsgemäß dann, wenn die (nur aus wenigen Zellschichten bestehende!) Epithelauskleidung durchbrochen ist und damit die Bildung einer eigenen Abszesswand beginnt. Das dürfte bei einer fetzigen Entzündung relativ schnell gehen und dann, wenn das ganze über das „Pickel-Stadium“ hinausgeht und schon operationsbedürftig ist (was ein nicht entzündetes atherom meistens wenn dann nur aus kosmetischen gründen ist), in der regel bereits geschehen sein.



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019