teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    14

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo

    Weiß hier jemand wie es rechtlich aussieht mit einem Nebenjob während des PJs? Mein momentaner Arbeitgebergeber (ein Krankenhaus) eines Minijobs hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es nicht zulässig sei, dort im PJ weiterzuarbeiten.

    Ich habe aber von vielen gehört, die trotzdem arbeiten, weil ein PJ-Gehalt von 400 Euro oder weniger einfach nicht zum Leben reicht.

    Eure Erfahrungen damit?



  2. #2
    Falsch abgebogen...
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    3.598
    Ich hatte in PJ zusätzlich eine 25%-Stelle beim Rettungsdienst, das lief als Werksstudentenjob und war überhaupt kein Problem.
    Hab dabei allerdings auch mehr als 450 € verdient, das musste natürlich versteuert werden usw.



  3. #3
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11.548
    Ich hatte am PJ-Haus eine 450€ Stelle als "Hakenhalter", das war auch gar kein Problem.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    Köln
    Semester:
    post PJ
    Beiträge
    29
    Generell ist es kein Problem neben dem PJ noch einen Mini-Job zu haben. Allerdings ist es tatschlich so, dass einige Häuser es nicht erlauben, wenn man dort PJ macht, auch noch zusätzlich einen Minijob dort zu haben. Das war bei uns zum Beispiel an der Uniklinik so, anscheinend wegen der Überschreitung der gesetzlichen maximalen Arbeitsstunden-Anzahl oder so was. Bei anderen PJ-Häusern war das jedoch kein Problem...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019