teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 14 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.816

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Nope- nur noch über Arbeitnehmerüberlassung oder Angestelltenverhältnis speziell für diese Dienste.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    591
    Und die Nebentätigkeit müßte der neue Arbeitgeber ja genehmigen. Je nach den Gesamt-Umständen kann es sein, dass das nicht so ein guter Einstieg beim neuen Arbeitgeber ist, wenn man dem sagt, ach übrigens, ich will aber die ersten paar Monate noch Dienste bei meinem Ex-Arbeitgeber machen....



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.05.2009
    Beiträge
    231
    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Nope- nur noch über Arbeitnehmerüberlassung oder Angestelltenverhältnis speziell für diese Dienste.
    das meinte ich doch.

    Zitat Zitat von Pflaume Beitrag anzeigen
    Und die Nebentätigkeit müßte der neue Arbeitgeber ja genehmigen. Je nach den Gesamt-Umständen kann es sein, dass das nicht so ein guter Einstieg beim neuen Arbeitgeber ist, wenn man dem sagt, ach übrigens, ich will aber die ersten paar Monate noch Dienste bei meinem Ex-Arbeitgeber machen....
    Solange es nicht gerade die Konkurrenzklinik ist und es arbeitszeitgesetzkonform ist, kann der neue AG es nicht verbieten.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    591
    Haupt-Augenmerk meines Spruchens vom "Genehmigen" war nicht, dass der neue Arbeitgeber es genehmigt, sondern dass man das ja nicht unabhängig vom neuen Arbeitgeber machen kann, sondern ansprechen muß. Und so eine Ansage wäre halt (meistens) kein guter Einstieg, rechtliche Seite hin oder her.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020