teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 25
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.08.2017
    Semester:
    7+2
    Beiträge
    12

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebes Medi-Learn-Forum,

    ich suche hier nach Hilfe und Denkanstößen wegen meiner speziellen Studiensituation. Ich habe schon alles versucht, komme aber einfach nicht mehr weiter.

    Das ist die Ausgangssituation:
    Ich habe vom WS 2014/2015 bis SS 2016 Zahnmedizin studiert (am Anfang auf eigenen Wunsch, es lag nie am NC) und dann zum WS 2016/2017 einen Studienplatz im 1. Fachsemester Humanmedizin im AdH über Hochschulstart erhalten. Beides an der gleichen Uni. An dieser Uni belegen Zahn- und Humanmediziner in den ersten drei Fachsemester bis auf wenige Ausnahmen die gleichen Kurse, sodass ich vom LPA problemlos 6 große Scheine und zwei Fachsemester (ein Studienjahr) angerechnet bekommen habe.

    Ich bin von Anfang an, sogar schon vor Erhalt des Studienplatzes, mehrfach zu den Verantwortlichen im Dekanat meiner Uni gegangen und habe gefragt wie genau ich jetzt weiter verfahren muss. Dabei wurde mir gesagt, dass ich jetzt innerhalb eines Jahres Physikum machen könnte und ich wurde problemlos in alle fehlenden vorklinischen Kurse eingeteilt. Auch vom LPA wurde das so bestätigt, sodass ich nach zwei vorklinischen Fachsemestern Humanmedizin scheinfrei war und im Herbst 2017 schon mein Physikum geschrieben habe. In welchem Semester ich immatrikuliert bin, spiele dabei keine Rolle, haben sowohl Uni als auch LPA gesagt, weil ich durch 2 angerechnete + 2 in Medizin eingeschrieben auf 4 Semester kam. Als ich damals danach fragte, ob man mich dann nicht auch auf der Studienbescheinigung hochstufen müsste, wurde gesagt, das wäre nicht relevant und ich solle jetzt erst einmal mein Physikum machen.

    Nach dem Physikum hatte ich mir dann vorgenommen, mich speziell noch einmal um diese Hochstufung zu kümmern und letztendlich dann an der Hauptuni die Auskunft erhalten, dass das rechtlich nicht möglich ist. Das ist mir auch mittlerweile sonnenklar.
    Nach kurzer anfänglicher Verwirrung hat man mir aber in meinem Dekanat dann gesagt, dass ich trotzdem ganz normal mit der Klinik weiter machen könnte, ohne noch ein Jahr zu warten. Obwohl ich zu diesem Zeitpunkt erst im 3. FS immatrikuliert war.

    Ich studiere jetzt mittlerweile im 5. Klinischen Semester, aber auf meinem Studienbescheid stehen nach wie vor nur 7 Semester, d.h. ich habe alle Kurse des Klinischen Studienabschnitts um ein Jahr nach vorne gezogen. Dementsprechend werde ich nächstes Jahr mit 8 Fachsemestern scheinfrei sein und könnte theoretisch im kommenden Herbst ins Examen.

    In den letzten Monaten bin ich jedoch mehr und mehr über Informationen gestolpert, die mir große Sorgen bereiten, weil sie meiner Meinung nach darauf hindeuten, dass bei mir ein Fehler gemacht wurde.
    z.B. Habe ich erfahren, dass Studenten, die ihr Physikum mit einem Teilstudienplatz gemacht haben, wenn sie danach über Hochschulstart ins 1. FS zugelassen werden, zwei Jahre warten müssen, bis sie in der Klinik weitermachen können. Da stelle ich mir die Frage: Warum müssen die warten und ich nicht?
    Ich war deswegen auch schon mehrfach in meinem Dekanat und habe nachgefragt. Dort sagen alle Mitarbeiter, dass mein Studienverlauf in Ordnung ist und ich mir keine Gedanken machen muss. Aber ich fühle mich immer abgefertigt und nicht ernst genommen, sodass ich an der Richtigkeit dieser Aussagen Zweifel habe. Letzte Woche hat mich einer quasi rausgeschmissen und mir gesagt, ich solle mir eine Selbsthilfegruppe suchen, für Leute, bei denen alles gut ist. Erschwerend kommt hinzu, dass das Personal dort oft wechselt.

    Meine Fragen sind deswegen:
    Kennt jemand jemanden, der jemanden kennt, der auch in so einer Situation ist oder war? Vielleicht sogar jemand, der sein Studium auf diese Weise abgeschlossen hat?
    Kennt sich jemand mit der rechtlichen Lage von so etwas aus?
    Oder kann mir jemand sagen, ob mir im Nachhinein noch einmal Scheine oder sogar Examen aberkannt werden können, weil die Uni oder das LPA da etwas falsch gemacht haben?

    Vielen Dank für jeden Kommentar!



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    1.203
    ALLE offiziellen Stellen sagen dir mehrfach, es ist alles in Ordnung.
    Wie wäre es mit fertig studieren?



  3. #3
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Registriert seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    3.920
    Wichtig: hast du das denn schriftlich?
    Calvin: “It's psychosomatic. You need a lobotomy. I'll get a saw.”



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.08.2017
    Semester:
    7+2
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von agouti_lilac Beitrag anzeigen
    Wichtig: hast du das denn schriftlich?
    Jein. Ich habe die ganzen alten Email-Verläufe, aber keine schriftliche Erklärung des Dekanats mit Unterschrift.
    Die habe ich versucht zu bekommen, aber da haben sie gesagt, sie machen das nicht, das wäre lächerlich.



  5. #5
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.470
    Vielleicht kann ja jemand von den anderen Seiteneinsteigern schreiben, was auf seiner Bescheinigung steht?

    Du musst doch einen Bescheid haben wo drin steht, dass du hochgestuft wurdest. Den wirst du ja auch für die Physikumsanmeldung mit eingereicht haben.
    Vielleicht steht auch schlichtweg das "falsche" Fachsemester drin, weil die 3 anderen nur angerechnet wurden, du aber real 7 studiert hast. Also dass das tatsächlich auf den Bescheinigungen nur die realen auftauchen.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019