teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 7 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.680

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Sanfte Psychotraumatologie/Karmabestimmung???? Ernsthaft? Und so jemand darf verpflichtende Kursinhalte für Ärzte und Balint anbieten?

    Familienaufstellungen nach Hellinger?
    Da würde ich auch nicht hingehen.

    Ich hab meinen Ergänzungsteil bei einem offiziellen Kurs der ÄK in Hannover gemacht. Das war schon ok. Aber eher für Anfänger bzw. Kollegen, die sich bisher noch nicht so den Zugang zur Psychosomatik in der eigenständigen Behandlung von Patienten gefunden hatten. Da waren auch Balintstunden mit bei- das hat mir sogar besser gefallen, als in meiner eigentlichen Balintgruppe. Da wurde viel weniger analytisch rumgedeutelt, sondern es war viel pragmatischer.

    Die Psychosomatiker die wir im Kurs in der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München hatten, waren ziemlich abgedreht. Die meinten irgendwie dass ALLES psychosomatisch ist und dass man als Hausarzt die Verpflichtung hätte, eine Frau, die ihren Ehemann verlassen wolle, zu überreden, dass sie doch bleiben solle.
    Und wir haben stundenlang autogenes Training gemacht- ist schlichtweg nichts womit ich was anfangen könnte.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.718
    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Sanfte Psychotraumatologie/Karmabestimmung???? Ernsthaft? Und so jemand darf verpflichtende Kursinhalte für Ärzte und Balint anbieten?

    Familienaufstellungen nach Hellinger?
    Da würde ich auch nicht hingehen.
    Es gibt genügend Psychologen und Ärzte, die eher einen spirituellen oder philosophischen Weg in der Psychotherapie gehen. Als Naturwissenschaftler mag das befremdlich wirken, aber für manche mag das der Weg in eine Therapie sein. Was sich dann dahinter verbirgt, muss man im einzelnen schauen.

    Und bei aller Kontroverse um Familienaufstellungen nach Hellinger schließt selbst die deutsche Gesellschaft für Systhemische Therapie/Familientherapie diese als Therapieform nicht per se aus, wenn bestimmte therapeutische Voraussetzungen gegeben sind.



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020