teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 14 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    28
    Genau, der SJT ist nur für Hamburg
    Magdeburg bewertet nur den Ham-Nat



  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    3
    Hey, ich würde mich einfach mal dem Thread Eröffner anschließen und euch nach eurer Meinung zu meinen Chancen in der ZEQ fragen, die ADH Quote kommt eher nicht in betracht .

    also so sieht es aus :
    15 WS
    Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger
    Über 3 Jahre Berufserfahrung
    Ehrenamtliche Arbeit auf dem NEF
    Preis in Jugendforscht(soll an einigen Unis ja auch berücksichigt werden)
    und den TMS werde ich im Mai schreiben.

    Meinte ihr eine Bewerbung ohne TMS im Sommersemester ist schon sinnvoll?
    Und wie schätzt ihr die Chancen im WS ein ?

    Freue mich über Antworten MFG



  3. #13
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.555
    Zum Sommersemester: kommt drauf an wie die Sommersemester-Unis ihre ZEQ gestalten werden. Das haben ja glaube ich noch nicht alle bekanntgegeben. Da musst du also ab Anfang Dezember nach Unis Ausschau halten, die eine Ausbildungsquote einführen und/oder den TMS nur schwach oder idealerweise gar nicht werten. Möglicherweise werden auch im AdH Unis Ausbildungsquoten einführen - also auch dort sorgfältig nachschauen.

    Zum Wintersemester: dito. In Mainz z.B. je nach TMS-Ergebnis. Wenn du beim TMS zumindest im Mittelfeld liegst, solltest du dort IMHO wahrscheinlich schon Chancen haben. Aber jede Prognose ist mit großen Unsicherheiten behaftet, siehe mein obiger Link.

    In Summe also: unbedingt versuchen, möglichst viele TMS-Punkte zu sammeln.



  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    3
    Dank dir für die schnelle Antwort

    So ähnlich hatte ich mir das schon gedacht...

    Wenn ich das richtig über hochschulstart in Erfahrung gebracht habe, werden in der ZEQ allerdings an allen Unis die Chancen geprüft, so dass man sich da nicht auf Unis versteifen muss so lange es einem egal ist wo man einen Platz studiert und sowas wie Ortspräferenzen gibt es wohl auch nicht mehr.

    Von daher muss man sich keine Gedanken machen, dass man die falschen Unis mit seinen voraussetzungen ausgesucht hat.

    Zwar kann man seine Wunschunis in einer Reihenfolge angeben, so dass man bei Zusage zu seiner 1 Präferenz nicht weiter im Vergabeverfahren berücksichtigt wird, aber das ist frei von Vor- bzw Nachteilen zur Berücksichtigung der Chancen, soweit ich das richtig über HSS verstanden habe. Ich lasse mich da aber gerne berichtigen 😁



Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019