teaser bild

Umfrageergebnis anzeigen: Womit hast du hauptsächlich für das 2. Staatsexamen (Amboss-Lernplan) gelernt?

Teilnehmer
14. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Laptop

    11 78,57%
  • iPad

    3 21,43%
  • Desktop-PC/Mac

    3 21,43%
  • Smartphone

    2 14,29%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2019
    Beiträge
    2

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen,

    da bald wieder Weihnachten ansteht und damit Wünsche geäußert werden dürfen, stellt sich mir die Frage, ob ich mir ein iPad (bzw. einen finanziellen Zuschuss) zu Weihnachten wünschen möchte zwecks Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen.
    Für die Uniklausuren wäre das iPad so gut wie nicht mehr relevant, also geht es nur um die Vorbereitung mit Amboss (100-Tage-Lernplan).

    Ich würde mich sehr über Tipps und Erfahrungswerte freuen. So ein Teil will man sich ja nicht anschaffen, wenn man am Ende doch wieder vor dem alten Laptop sitzt...

    Habt ihr mit iPad gelernt? Welches Modell habt ihr? Habt ihr noch einen Laptop o.Ä. zusätzlich benutzt? Würdet ihr es wieder so machen?

    Und an die, die noch nicht geschrieben haben: Womit wollt ihr den Lernplan in Angriff nehmen? Laptop, iPad, normaler Rechner?

    Mir ist klar, dass man so und so gut lernen kann, egal ob neues iPad oder alter PC. Wenn man jedoch schon über so einen lange Zeitraum täglich lernt, kann man es sich ja auch irgendwie möglichst angenehm machen.

    Ich habe keinen aktuellen Thread zu diesem Thema über die Suche gefunden - wenn es etwas geben sollte, lasst es mich bitte wissen!



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.949
    Kommt halt drauf an, ob du mehr der Schreibtisch-Typ bist oder doch lieber auf der Couch oder außerhalb der Wohnung bist. Die Amboss-App ist imo genauso gut wie die Online-Version (nur das aktualisieren dauert immer echt lange ). Ich habe auch mit beidem gelernt, fand die Mischung ganz angenehm.



  3. #3
    Falsch abgebogen...
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    3.602
    Ich habe überwiegend am Laptop gelernt und hatte mir vorm Examen auch einen neuen Laptop geleistet. Das iPad hab ich zwischendurch auch mal genutzt um noch ein bisschen was zu lesen wenn ich nicht am Schreibtisch saß aber eher weil es halt schon da war. Extra angeschafft hätte ich es mir fürs Examen nicht. Die Amboss-App ist schon echt gut aber mir war das Tablet immer zu klein um mehrere Stunden am Tag damit zu lernen.

    Für Uniklausuren (Vorlesungsfolien) und das M3 habe ich es allerdings recht viel genutzt.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2019
    Semester:
    8
    Beiträge
    18
    Ich lerne ausschließlich mit dem iPad. Momentan Vorlesungsfolien, Amboss, eBooks. Weines gedruckte Skripte gibt, fotografierich die teilweise ab.
    Hab erst M1 vor langer Zeit hinter mir und da lag neben dem Endspurtheft das iPad mit Prometheus online, Thieme online etc. zum wahlweisen Vertiefen.

    Da ich jetzt so auf iPad und Amboss-App in Kombination mit den eBooks getrimmt bin, wird das auch so bleiben.

    Extra dafür kaufen? Lohnt nicht. Aber schenken lassen und dann auch weiter privat nutzen, warum nicht.
    Im Grunde bietet es sich aber an beim gewohnten Format zu bleiben.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    53
    Ich hab mit dem iPad angefangen zu lernen, weil ich es einfach bequemer fand eine Art "Buch" in der Hand zu haben, und nicht ständig auf den Laptopschirm starren zu müssen. Auf dem iPad konnte ich die Schriftgröße anpassen, außerdem hab ich gerne mal die Beine hoch oder mich aufs Sofa gelegt, um zu lesen... da ist so ein Pad einfach handlicher. Ich habe auch während meines ganzen Studiums immer mit dem iPad gelernt, das stand für mich deswegen gar nicht zur Debatte.

    An Tag 20 kam dann allerdings das böse Erwachen als ich fest gestellt habe, dass die Aktualisierung der iPad-Bibliothek der Aktualisierung der Lernkarten hinterher hinkt. Das war im Studium kein Problem, es handelt sich ja meistens nur um Kleinigkeiten, die hinzugefügt oder ausgebessert werden. Beim 100-Tage Lernplan ist das aber ein Faktor, den man unbedingt bedenken muss.

    Dieses Hinterherhinken kommt folgendermaßen zustande: Während du mit Tag 1 startest, ist das Amboss-Team noch dabei, Inhalte aus dem letzten Staatsexamen zu ergänzen. Tag 1 ist dann fertig, aber an Tag 5 kann zum Beispiel noch gebastelt werden. Das wird sowieso zum Problem, wenn du vor den eigentlichen 100 Tagen, also mit einem Puffer, startest.
    Die Online-Bibliothek wird täglich aktualisiert, so dass man die Änderungen mehr oder weniger zeitgenau mitbekommt. Die App für das iPad wird allerdings nur ein Mal die Woche (!) aktualisiert. So kann es Vorkommen, dass du Inhalte verpasst indem du beispielsweise schon bei Tag 15 bist und Tag 10 noch mal geändert wird.

    Außerdem ist mir an ein, zwei Stellen aufgefallen, dass die Inhalte der App trotz Aktualisierung nicht mit denen der Online-Version übereinstimmen. Ich hatte das sofort an Amboss rückgemeldet, da wurde mir gesagt, dass das ab und zu vorkommen kann.

    Noch mal: Es handelt sich wirklich meistens nur um kleine Änderungen. Man fällt sicher nicht durchs Examen, wenn man die verpasst. Mich hat das aber extrem unsicher gemacht, weswegen ich ab Tag 20 auf den Laptop umgestiegen bin. Das fand ich richtig scheiße und ich habs echt gehasst, aber mir war das lieber als diese Angst, irgendwas nicht mit zu bekommen.

    Ich finds auch nicht gut, dass solche Sachen erst auf Nachfrage erwähnt werden. Mir war das ehrlich gesagt nicht klar und ich hatte meine erste kleine Krise deswegen (zugegebenermaßen ziemlich übertrieben, aber die Nerven lagen einfach blank). Aber gut, das ist ein anderes Thema.

    Also, klare Empfehlung von mir: Laptop!



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019