teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.09.2019
    Beiträge
    56

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo ihr lieben, ich muss mich bald für meinen Wahlfach entscheiden. Mache momentan meinen 1. tertial und weiß nicht, was ich als Wahlfach nehmen soll.
    Mir gefällt so einiges, jedoch will ich meine Entscheidung auch davon abhängig machen, ob ich später in einem Praxis arbeiten will oder eher in (großen) Kliniken?

    Könnt ihr mir über das Fach Anästhesie was erzählen?
    Wie ist der work-life-balance?
    Kann ich mit Anästhesie auch außerhalb einer Krankenhaus arbeiten? Wenn ja, wo denn?
    Als Notarzt? Ist es schwer, Job/Nachtdienste als Notarzt zu bekommen?
    Wo ist denn Anästhesie gut, um meinen Wahlfach dort zu machen?
    Kann ich mich mit Anästhesie selbstständig machen?
    Wird Anästhesie für andere Bereiche für den Facharzt angerechnet, wenn ich nach 2-3 Jahren doch keine Lust mehr habe?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied Avatar von PrinzessinAmygdala
    Mitglied seit
    21.07.2010
    Ort
    RWTH Aachen
    Semester:
    9. Semester
    Beiträge
    1.614
    Ich kann dir einen kleinen Teil beantworten. Möchte nämlich selber Anästhesie als Wahlfach belegen.

    Ich hab eine Famulatur in der ambulanten Anästhesie gemacht. Das war eine "Praxis" mit sehr viel Ärzten, die ambulante Eingriffe bei Zahnärzten, Chirurgen, HNO-Ärzten etc. betreuen. Man ist halt jeden Tag woanders und muss meist das ganze Equipment mitschleppen - außer vielleicht bei den chirurgischen Praxen, die einen eigenen OP-Raum haben, oder bei Belegärzten in Kliniken. Da ist dann ein festes Narkosegerät. Ansonsten haben die den Kofferraum immer ziemlich voll. Also ja, man kann sich damit niederlassen.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.09.2019
    Beiträge
    56
    Cool, vielen lieben Dank. Über so eine Möglichkeit habe ich auch gehört. Hört sich spannend an.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.822
    Es gibt kaum noch Möglichkeiten Vollzeit als Notarzt zu fahren. Die Tätigkeit gilt, wenn man nicht angestellt ist, als sozialversicherungsbefreite Scheinselbständigkeit.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.04.2019
    Ort
    TUM
    Semester:
    8
    Beiträge
    39
    Wer wie ich auch in Richtung Niederlassung schielt und das vielleicht als unabdingbares Ziel hat, da würde ich Anästhesie lassen. Wie geschrieben wurde, es geht in bestimmten Konstrukten oder mobil. Aber in 90% der Facharztrichtungen geht es viel viel einfacher.

    Dafür hat der Anästhesist natürlich an der Klinik in der Regel die besseren Bedingungen.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020