teaser bild
Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 52
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.700
    Immer wieder witzig, wieviele Anhänger der Sozialismus (der Staat muss alles zahlen, niemand darf Gewinne machen, etc.) in Deutschland hat Eigentlich sollte man meinen, dass man gerade in Deutschland wissen sollte, dass das nicht klappt.

    Wer wenig Geld hat, kann in Deutschland aufgrund der starken Subventionierung der Universitäten auch viele legale Wege nutzen, um Bücher kostenlos zu lesen - E-Books über die Uni-Bib, Bücher ausleihen von der Uni-Bib. Ist doch echt nicht so schwer.



  2. #22
    Diamanten Mitglied Avatar von Heerestorte
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Nebel des Grauens
    Semester:
    Pb n Jay
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen

    Wer wenig Geld hat, kann in Deutschland aufgrund der starken Subventionierung der Universitäten auch viele legale Wege nutzen, um Bücher kostenlos zu lesen - E-Books über die Uni-Bib, Bücher ausleihen von der Uni-Bib. Ist doch echt nicht so schwer.
    Oder zur Not kompleett verzichten Ich habe es durch die Klinik geschafft, ohne ein Buch zu kaufen oder auszuleihen, also das geht auch, weil meist ja die Skripte etc reichen In der Vorklinik war ich dafür kaufgeil und habe dann eigentlich kein Buch außer dem Prometheus und der Ana Dualen Reihe wirklich genutzt.



  3. #23
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11.586
    Zitat Zitat von Markian Beitrag anzeigen

    Mir ist scheiß egal wie viel der Umsatz beträgt, aber die Aussage von Arrythmie die verdienen kaum Geld ist einfach schlichtweg falsch.

    Ich hab nirgendwo gesagt Wissen soll kostenlos sein, sondern einen FAIREN Preis haben.
    Wie kommst du dazu mir zu unterstellen meine Aussage wäre falsch? Ich glaube ich weiß sehr viel besser wieviel man für eine Beiteagsautorenschaft monetär erhält als du. Mir da eine Falschaussage zu unterstellen ohne auch nur ansatzweise Quelle dafür nennen zu können ist so dreist, dass mir nichts mehr dazu einfällt.



  4. #24
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.798
    Sag mal bist du eigentlich noch ganz sauber? Ich durchforste doch nicht irgendwelche Archive, um die banale Aussage Lehrbücher sind für Studenten zu teuer zu stützen. Es ist rein subjektiv, wenn man grade genug Geld hat, dass es für 5 mal Nudeln mit Soße die Woche reicht, dann ist es eine andere Lebensrealität als bei dir, der mit dem Benz zur Arbeit fährt.
    Um den persönlichen Teil kurz abzuarbeiten: Ich fahre keinen Benz
    Deine These war neben der Aussage das Lehrbücher teuer sind, dass die Verlage deiner Meinung nach zu viel Umsatz machen. Der Gewinn war Dir egal. Wenn Du sowas schreibst, dann benötigst Du Fakten. Die Aussage, dass die Bücher teuer sind hast Du damit verbunden, dass die bösen Verlage das nur machen, um den armen Studenten zu schaden. Produktion, Vermarktung, Erstellung hast Du völlig ausgeblendet und dich nur auf den Umsatz, der deiner Meinung nach zu hoch ist, zurückgezogen.


    Mir ist scheiß egal wie viel der Umsatz beträgt, aber die Aussage von Arrythmie die verdienen kaum Geld ist einfach schlichtweg falsch.

    Ich hab nirgendwo gesagt Wissen soll kostenlos sein, sondern einen FAIREN Preis haben.
    Es ist dir nicht scheissegal, sonst hättest Du da nicht so drauf rumgeritten. Und wenn Du dich nicht mit popeligen Exceltabellen beschäftigen willst und kannst, warum ist dann Arrythmies Aussage falsch? Es fehlt weiterhin die Begründung deiner Aussage.

    Der Preis den Thieme (Elsevier ist ja bekanntlich eher als Wohlfahrt bekannt) ist fair. Vielleicht nicht so, wie Du ihr dir in deiner Welt vorstellst, aber für den Rest der Welt und denjenigen der die Bücher verkauft schon.

    Wenn Du "faire Preise" haben willst, mach deinen eigenen Laden auf oder fordere den Sozialismus auf allen Wegen.
    Wie schon gesagt, "Wissen" entsteht nicht aus dem Nichts, da müssen Andere für arbeiten, damit Du das Buch in Händen halten kannst. Inhalt UND Papier sind Dinge, die nicht aus der Luft entstehen.
    Fair ist, wenn Alle die damit zu tun haben, satt von ihrer Arbeit werden und NICHT, weil ein Student sagt, "das ist mir zu teuer, ich will einen fairen Preis".

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Sie werden von Jahr zu Jahr dümmer!



  5. #25
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.700
    "Fair" ist es immer dann, wenn alles so billig ist, dass man alles tun und lassen kann, was man will, ohne was dafür tun zu müssen

    Ob Markian dann auch kostenlos arbeiten wird? Medizinisches Wissen ist doch nur ein Allgemeingut, da wäre es doch unverschämt, als Arzt sowas ekliges wie Geld zu verlangen!

    Aber ganz ohne Bücher hätte ich die Klinik nicht geschafft, nein. Hab schon oft was nachgelesen.



Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020