teaser bild
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 21
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.685

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    In der Neuro ist es schwierig. Meine Abteilung aktuell versucht zwar da einem entgegenzukommen, läuft aber eben auf dieselbe Arbeit in Hälfte der Zeit hinaus. Da ist z.B Wochenweise frei nehmen deutlich einfacher. In vorherigen Abteilung war es durch Schichtdienst relativ leicht machbar, aber die Dienste waren echt erschöpfend und der Chef nicht so entgegenkommend.



  2. #17
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Registriert seit
    28.04.2014
    Semester:
    PJ (1/3)
    Beiträge
    1.657
    Auch ich habe ein Kind (und weitere sind auch noch irgendwann geplant) und möchte erstmal in Vollzeit, dann aber so bald wie möglich in Teilzeit arbeiten. Deshalb lese ich hier mit.

    Aktuell bin ich in der Anästhesie (das Fach gefällt mir bisher auch sehr gut) und hier arbeitet fast mehr als die Hälfte der Belegschaft in TZ-Modellen. Eine kommt später, die nächste ist nur an bestimmten Tagen da, die übernächste geht früher. Das klappt gut, der Chef ist da aber auch sehr flexibel und Familienfreundlich.

    Das PJ mach ich in Vollzeit und es ist bisher ganz gut machbar. Aber wie schon geschrieben wurde ist es halt auch das PJ.... Das ist schon was anderes. Auf Dauer mein restliches Leben mit einem Mann in der Chirurgie und 2 bis 3 Kindern möchte ich keine 100 % arbeiten.
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."











  3. #18
    Giftmischerin Avatar von karibe
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    97
    Ich habe in der Anästhesie schon diverse Teilzeitmodelle gesehen. Das hängt alles nur vom Willen des Chefs und der Fähigkeit des Dienstplaners ab. An einer Klinik in Niedersachsen ging von 20-100% alles und auch Anpassungen (Hochstufung, Runter..) waren problemlos und flexibel möglich. Zudem konnte man die Arbeitszeiten an die Kitas anpassen, oder auch nur bestimmte Tage in der Woche arbeiten. An meiner jetzigen Klinik ist es nicht gerne gesehen, wird aber auch bewilligt bei manchen. Die meisten arbeiten nur an bestimmten Tagen, es gibt aber auch eine Kollegin, die stundenweise arbeitet.
    Ich kenne auch durchaus Assistenten, die ihre Weiterbildung in Teilzeit anfangen.
    Übrigens habe ich selbst vor Teilzeit zu arbeiten. Dafür muss man in der Weiterbildungszeit eine Erlaubnis der Kammer haben. Hat bei mir ein ganzes Jahr gedauert. Welches ich dann doch Vollzeit gearbeitet habe und mein Kind kaum noch gesehen hab. Und Vollzeit bedeutete bei mir 42,5 h plus 24h Dienst. Also würde ich mich frühzeitig kümmern und mal nachfragen, wie es in deinem Land so aussieht mit der Erlaubnis seitens der Kammer.



  4. #19
    Diamanten Mitglied Avatar von vanilleeis
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    war mal AC
    Beiträge
    2.849
    Die „Erlaubnis“ ist mittlerweile obsolet. Es ist eine Meldung, dass Du das machst, nicht mehr. Auch wenn zb in Nordrhein das Formular immer noch „Genehmigung“ heisst. Trotzdem hat dich da jemand verarscht, nach antragseingang kannst du problemlos in TZ gehen. Ob und wann die das bearbeiten, ist deren Bier (unter der Voraussetzung, dass Kinder der Grund für TZ sind)
    Geändert von vanilleeis (11.01.2020 um 22:23 Uhr)



  5. #20
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.262
    In BaWü muss man der ÄK nur bei Antrag auf Facharztprüfung mittels Bescheinigung des Arbeitgebers nachweisen, wie lang man mit welchen % gearbeitet hat. So lange es mindestens 50% waren und in der Summe halt die jeweils für den Facharzt nötigen Jahre, ist es völlig egal ob man in Teilzeit gearbeitet hat.



Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020