teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.01.2020
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Medis,
    da ich im Ausland (Bulgarien) Humanmedizin studiere ( zurzeit Ende 3. semester) und nach Deutschland wechseln möchte, enstand für mich die Frage während der Bewerbungen für das SS2o20 (2.Semester) :
    Ist es möglich einen Platz für das 2.Semester anzunhemen und parallel immernoch in Bulgarien immatrikuliert zu sein? Mein Physikum würde ich schon im Mai-Juli absolvieren und daher würde mir zum Zeitpunkt der deutschen Immatrikulation nur noch die Prüfungen für das Physikum in Bulgarien fehlen. Das 4. Semester beginnt schon im Februar und die Studiengebühren wären zu dem Zeitpunkt auch schon fällig. Ich befürchte das die deutschen Unis das nicht mitmachen, da eine Pflichtanwesenheit während des Semesters besteht und ich diesen ein semster nicht erfüllen würde. -> Exmatrikulation?

    Ich habe bereits bei einer Universität angerufen, diese konnte mir aber nur sagen, dass ich mich wohl nach ende des Physikum nochmal bewerben müsste obwohl ich einen Platz schon hätte im 2.semester. ?!

    Ich hoffe es gibt hier den einen oder anderen der mir weiterhelfen kann ?

    DANKE IM VORAUS



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    6
    Ja, ist möglich, eine Immatrikulation an einer ausländischen Uni interessiert hier niemanden. Kompliziert wird es nur, falls du dich an zwei deutschen Unis gleichzeitig immatrikulieren willst, was bei dir ja aber nicht der Fall ist.

    Eine andere Frage ist natürlich, ob es negative Auswirkungen hat wenn du Pflichtanwesenheiten nicht wahrnehmen kannst. Da musst du die jeweilige Uni fragen, was dann passiert.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.01.2020
    Beiträge
    6
    Hallo zusammen,

    ich kann dir zwar nicht weiterhelfen, denke aber auch über ein Studium in Bulgarien nach. Wie sind denn da die Chancen nach dem Physikum nach Deutschland zu wechseln. Mein Abi ist 1,4. Denkt ihr das wäre riskant sich darauf zu verlassen, dass man dann wechseln kann?

    Viele Grüße

    Daniel



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von LaCorr
    Mitglied seit
    14.04.2018
    Beiträge
    100
    Zitat Zitat von Daniel777 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich kann dir zwar nicht weiterhelfen, denke aber auch über ein Studium in Bulgarien nach. Wie sind denn da die Chancen nach dem Physikum nach Deutschland zu wechseln. Mein Abi ist 1,4. Denkt ihr das wäre riskant sich darauf zu verlassen, dass man dann wechseln kann?

    Viele Grüße

    Daniel
    Wenn du im Ausland anfängst stell dich darauf ein dort auch zu Ende zu studieren.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.01.2020
    Beiträge
    6
    Ok, danke für deine Antwort. Ich denke euch, dass man wirklich einverstanden sein muss dann in Bulgarien auch fertig zu studieren. Falls man einen Studienplatz in Deutschland bekommt und wechseln kann ist das schön, aber ob das wirklich so sein wird weiß niemand.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020