teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    95

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo allerseits,

    ich habe eine Zusage für eine neurologische Stelle in einer Praxis erhalten, welche über die KV Förderung finanziert werden soll erhalten. Nun bin ich nach Zusendung der Vertragsunterlagen über folgende Erklärung gestolpert: " ich erkläre, dass ich beabsichtige, nach Beendigung meiner Weiterbildungszeit im vertragsärztlichen Bereich im geförderten Facharztziel tätig zu sein."
    Kann mir jemand sagen, was es damit auf sich hat? Was passsiert denn, wenn ich hinterher NICHT weiter ambulant/vertragsärztlich arbeite und z.b. wieder zurück in die Klinik gehe? Kann es passieren, dass die Förderung dann zurück gezahlt werden muss? Die Chance auf eine ambulante Anstellung in einer deutschen Großstadt ist doch als Facharzt sicher nicht besonders hoch?

    Vielen Dank für Antworten und Gruß,

    Defi



  2. #2
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.503
    Beabsichtigen kann man ja viel, umsetzen muss man das janicht wirklich. Klingt für mich nicht nach einer Verpflichtung.



  3. #3
    Dunkelkammerforscher Avatar von freak1
    Registriert seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    944
    Bei solchen doch schon existenziellen Fragen lohnen sich die 100-200€ für eine Beartung beim Fachanwalt bestimmt. Der kennt sich damit aus und kann dir auch eine verbindliche Aussage dazu geben.



  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von vanilleeis
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    war mal AC
    Beiträge
    2.844
    Das ist das übliche Gehampel mit der KV-Förderung. Es gibt diverse Threads hier in Bezug auf die Allgemeinmedizinförderung. Mit der "Beachtsichtigung" hätte ich kein Problem, wohl aber mit verschiedenen anderen Formulierungen in diesen Verträgen.



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Sealwolf
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    153
    Die gleiche Formulierung gibt es hier bei uns auf dem Antragsformular für die Förderung des Psychsomatik-Kurses im Rahmen der Weiterbildung. Ich habe mir dazu mal die Mühe gemacht einen Anwalt zu befragen, da ich grundsätzlich nichts unterschreibe was ich nicht verstehe. Antwort: Die Formulierung ist nicht bindend. Die Absicht kann sich jederzeit ändern, eben zum Beispiel WEIL es keine geeigneten Stellen nach Abschluss der Weiterbildung gibt. Gruss, S.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020