teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 27
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Banned
    Registriert seit
    20.01.2020
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Sorry für die Neuregistrierung aber ich hätte nochmal eine patientenbezogene Frage. Obwohl mir mitgeteilt wurde dass das hier wohl nicht erwünscht ist.


    Also ich bin chronisch krank und brauche regelmäßig Medikamente. Außerdem besuche ich generell häufig Ärzte im Schnitt würde ich schon sagen 1-0.5 mal pro Woche. Das Problem ist das ich auf dem Land lebe und teils Wartezeiten von bis zu 3-5h habe für simple Verschreibungen oder Ja/Nein Fragen. Denk ihr daher es ist Vertretbar dafür in die Notaufnahme zu gehen dort gibt es ja normale Wartezeiten außerdem kann man sie ja auch nach der Arbeit besuchen. (Mein Chef beschwert sich deshalb schon).

    Oder ist das einfach eine sehr asoziale Idee auf Kosten wirklicher Notfälle und des Krankenhauspersonals?

    Könnt ihr mir da vielleicht ein bisschen helfen?

    AN DIE ADMINS: BITTE BANNT MICH NICHT DIREKT.



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    62
    In der Notaufnahme habe ich noch nie was verschrieben. Aber wir haben im Haus Mvz und sie koennen verschreiben. Wartezeiten gibt's überall.



  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.717
    Ja, das ist eine asoziale Idee, weil eine reguläre Verschreibung von Medikamenten kein Notfall ist. Das bindet unnötig Personal, was den wirklichen Notfallpatienten nicht zur Verfügung steht. Mal davon ab wird in den meisten Ambulanzen nicht regulär rezeptiert. Außerdem ist es ein Trugschluss, dass die Wartezeiten in einer Ambulanz kürzer sind als in einer Praxis.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    62
    Aber ist es ok dass man jede Woche 3 bis 5 Stunden in der Praxis verbringt für ein Routine Rezept?



  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von jijichu
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    Somewhere over the rainbow 🌈
    Beiträge
    2.157
    Also für ein Routine Rezept beim üblicherweise behandelnden Arzt sollte es möglich sein, dies telefonisch vorzubestellen und es dann abzuholen bei einer Vertretung geht das schlecht, aber wenn der Arzt einen schon x Jahre behandelt und sich an der Medikation nichts ändert muss man nicht ewig irgendwo rum gammeln...



Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020