Hey!
Ich muss mal für eine Freundin fragen, die sich unsicher ist, ob sie eine Doktorarbeit annehmen soll.
Unzwar haben wir über das Thema diskutiert. Sie soll einen Zusammenhang zwischen einem Marker und einem Virus untersuchen. Also Marker in Probe vorhanden ja/nein, Virus in Probe vorhanden ja/nein, Korrelation zwischen beiden. Jetzt ist es so, dass es schon einige Studien zu dieser Fragestellung gibt. Die Ergebnisse wären also nix neues, sondern nur eine Bestätigung oder ggf. eine Abweichung. Reicht das überhaupt als wissenschaftlicher Anspruch?
Zudem gibt es bereits eine Doktorarbeit an einer anderen Uni, in der verschiedene Marker überprüft wurden u.a. der oben genannte und ob es eine Korrelation zum Virus gibt. Das wäre doch dann dasselbe Thema oder?

Wir sind uns darüber nicht einig geworden, ob es klug ist, sowas anzunehmen oder ob es Schwierigkeiten gibt. Vor allem, weil es auch nicht wirklich was neues als Ergebnis gibt. Was meint ihr?