teaser bild
Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 61
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.06.2018
    Beiträge
    16

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Leider kann ich meinen Beitrag nicht bearbeiten (bzw. weiß nicht wie es geht...). Deswegen nochmal ein neuer Post.

    Sehe ich es richtig, dass ich 18% an die Ärzteversorgung abgeben muss? Und zusätzlich noch 42%, weil ich ja auf jeden Fall beim Spitzensteuersatz lande? Also bleiben nur 40% übrig? Das ist ja jämmerlich. Aber stimmt schon, oder?



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #7
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.832
    Befreien lassen musst du dich für JEDE Tätigkeit.
    Warum das wahrscheinlich nicht anerkannt wird: Du bist für einen festen Dienst eingeteilt, den du auch nicht einfach so abbrechen kannst.
    Der Ort, an dem du dich aufzuhalten hast ist festgelegt (zumindest beim Sitzdienst) oder zumindest der Bereich (Fahrdienst). Du kannst nicht selber Patienten aquirieren, nutz vorhandene Infrastruktur, die du nicht selber finanzierst hast, trägst kein unternehmerisches Risiko, ggf. nutzt du Assistenzpersonal das nicht bei dir angestellt ist.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.06.2018
    Beiträge
    16
    Danke für deine Antwort

    Ok, und welche Folgen hat es für mich wenn es nicht anerkannt wird?



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.06.2018
    Beiträge
    16
    In der anderen Ärztekammer und der anderen Ärzteversorgung muss ich mich vermutlich auch anmelden, wenn ich die Dienste in nem anderen Bundesland mach, oder?

    Ich glaub ich hab bald doch keine Lust mehr auf KV Dienste



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  5. #10
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.832
    Wenn es in´s Clearingverfahren geht und die Selbständigkeit nicht anerkannt wird, bist du in der Regel die Dienste los. Das Hauptproblem liegt dann beim Auftraggeber. Die Befreiung MUSST du aber beantragen. Brav "selbständige Tätigkeit" ankreuzen. Der Sachbearbeiter leitet eh das Clearingverfahren ein. Dauer übrigens 1-2 Jahre. Die Befreiung gibt es im Angestelltenverhältnis nach 2-4 Wochen (da immer ZWEI Kopien des Arbeitsvertrags mitschicken- das Versorgungswerk bekommt es sonst nicht geregelt, den mitzuschicken- aber das ist ein anderes Problem). Mit Clearingverfahren dauert es je nach dem 6 Monate bis 2 Jahre.

    Hängt von der Satzung ab, ob man sich bei der fremden ÄK anmelden oder nur die Tätigkeit anzeigen muss. Genauso beim Versorgungswerk.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020