teaser bild
Seite 2 von 15 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 74
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Dunkelkammerforscher Avatar von freak1
    Mitglied seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    1.142

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Radiologie aufgrund der Strahlenbelastung (müsste man aber im Einzelfall klären, bestimmte Tätigkeiten gehen).
    Wenn du nur Befunde schreibst/freigibst geht das definitiv. Kein Patientenkontakt, keinerlei Strahlenexposition. Sitzendarbeit vor'm PC. ;)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #7
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.082
    Patientenkontakt dürftest schon haben. Nur eben nicht mit "unverantwortbarem" Risiko.
    Friedliche Patienten ohne besonderes Infektionsrisiko kann man als Radiologe z.B. problemlos für Untersuchungen aufklären.
    Man kann auch als Internist Patienten ohne Infektionsrisiko untersuchen und behandeln. Endoskopie geht regelhaft nicht (aber auch da gibt es Ausnahmen).
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #8
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.526
    Zusammengefasst: man darf noch arbeiten. Aber es muss klar gestellt werden was man nicht mehr machen darf usw... und das ist der Job des ArbeitGEBERS. Nicht dein Job. Dein Job ist es die Schwangerschaft offiziell mitzuteilen.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #9
    Dunkelkammerforscher
    Mitglied seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.545
    Also in der Radiologie ist nicht das Röntgen problematisch (ist am klarsten geregelt, du würdest einfach ein direkt ablesbares Dosismeter bekommen und wenn das 1mSv erreicht hat wäre Schluss). Aufsichtsbehörde macht bei MRT wegen Magnetfeld eher Probleme. Aufklären, befunden, CTs fahren,... alles problemlos möglich.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #10
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.335
    Zitat Zitat von freak1 Beitrag anzeigen
    Wenn du nur Befunde schreibst/freigibst geht das definitiv. Kein Patientenkontakt, keinerlei Strahlenexposition. Sitzendarbeit vor'm PC. ;)
    Die mir aus der WBA bekannten Radiologinnen haben weit überwiegend vom Tag 1 an ein BV bekommen, es handelt sich hier um einen Mix aus rechtlichen Vorgaben (Stichwort: Kontrollbereich), belastendem Arbeitsumfeld einschließlich Diensten und problematischen Patientenklientel (quasi das gesamte Haus), also alles an respiratorischen Krankheiten bis hin zur TBC und natürlich auch allen anderen übertragbaren Krankheiten.
    Im Zweifelsfall entscheidet sich der Arzt dann halt für das BV. Ausnahmen wären vielleicht im Rahmen eines Screeningprogrammes denkbar, ohne Strahlenbelastung oder Patientenkontakt, aber das ist in der WB eher selten der Fall.
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 2 von 15 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020