teaser bild
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 49
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.01.2020
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    hätte jemand oder kann mir ein die Vor und die Nachteile von den befristeten Arbeitsverträge erläutern?

    Eine Freundin von mir ist frisch von der Uni und will eine Stelle für die Innere in einem Krankenhaus annehmen. Im Vorstellungsgespräch lief alles super bis auf eine Sache nämlich den Arbwitsvertrag, der erstmal befristet auf 2 Jahren ist, dennach wenn sie alles Supi macht wirde es für weitere Jahren verlängert. Was hält ihr davon? Ich konnte Sie keinen Tipp geben, da ich seit nicht mal 6Monaten im Beruf bin.

    Danke im voraus



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    ist ach so unsensibel
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Ort
    unterm Bett
    Semester:
    altes Häschen
    Beiträge
    1.531
    Vorteile gibt es keine. Nachteile liegen auf der Hand: Man kann damit erpresst werden; man bekommt u.U. Probleme, wenn man einen Kredit aufnehmen oder eine Wohnung mieten will; etc. Außerdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass ab diesem Jahr die Pflegekosten aus den DRGs ausgelöst werden, womit es für die Kliniken nur noch eine relevante Arbeitnehmergruppe gibt, an der man sparen kann, und das sind - tadaaa- die Ärzte. Man kann sich also auf das Versprechen eines Chefs, einen weiter zu beschäftigen, keineswegs verlassen, denn man ist, wenn der Vertrag ausläuft, eine leichte Beute für die Verwaltung.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied Avatar von Gersig
    Mitglied seit
    02.04.2003
    Ort
    Heiðabýr
    Semester:
    Ohne Alles
    Beiträge
    8.612
    Zitat Zitat von John Silver Beitrag anzeigen
    Vorteile gibt es keine.
    Das stimmt so nicht. Ich fand die Befristung insofern gut, als dass ich ohne Kündigungsfrist gehen konnte (zum Leidwesen der Abteilung, die davon ausging, dass die Verlängerung ein Selbstläufer sei). Je nachdem, was man vorhat, kann das ganze auch eine Chance sein



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.037
    Bei bestimmten Weiterbildungen hat man bei so kurz befristeten Verträgen auch gerne mal das Nachsehen. Unter dem Motto "Den brauchen wir nicht auf xy-Lehrgang schicken, dessen Vertrag läuft ja bald aus".
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #5
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.200
    Zitat Zitat von Gersig Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Ich fand die Befristung insofern gut, als dass ich ohne Kündigungsfrist gehen konnte (zum Leidwesen der Abteilung, die davon ausging, dass die Verlängerung ein Selbstläufer sei). Je nachdem, was man vorhat, kann das ganze auch eine Chance sein
    War bei mir ähnlich. Zweimal die Verlängerung ohne Probleme bekommen (zwei verschiedene Stellen), einmal aber nicht angenommen, weil ich sowieso weg wollte.
    „Lehrgänge“ sind in unserem Fach sowieso unüblich, bezahlte Fortbildungen waren es auch. Insofern war das sicher kein Nachteil.
    Wer seinen Job vernünftig macht, wird keine Probleme mit einer Verlängerung bekommen. Und wieso man bei Ärztemangel „erpressbar“ sein sollte, erschließt sich mir persönlich nicht. Auf die Idee ist keiner meiner Chefs gekommen, obwohl zu meiner Zeit Stellen in meinem Fach eher noch rar und schwer zu bekommen waren. Mit zwei Jahren Erfahrung nimmt einen jeder neue Chef mit Kusshand - es sei denn, man ist faul, dumm oder hat sich als untalentiert rausgestellt.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020