teaser bild
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 22
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Mitglied seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.609

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Mir wurde der Mutterschutz nicht anerkannt bei der Weiterbildung (Nordrhein 2009). Ob sich etwas geändert hat, keine Ahnung. Aber AU anstelle von Mutterschutz würde ich als AG definitiv nicht mitmachen.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.02.2020
    Beiträge
    4
    Ich werde tariflich nach VKA bezahlt. So ca. 90% sind durch die Förderung abgedeckt, der Rest durch den Arbeitgeber. Mein Arbeitgeber ist eigentlich auch sehr interessiert daran das ganze über AU laufen zu lassen..in der Mutterschutzzeit fällt nämlich die Förderung weg und er muss 100% bezahlen..



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #18
    Diamanten Mitglied Avatar von vanilleeis
    Mitglied seit
    08.08.2013
    Ort
    war mal AC
    Beiträge
    2.862
    Zitat Zitat von Nicky83 Beitrag anzeigen
    Ich werde tariflich nach VKA bezahlt. So ca. 90% sind durch die Förderung abgedeckt, der Rest durch den Arbeitgeber. Mein Arbeitgeber ist eigentlich auch sehr interessiert daran das ganze über AU laufen zu lassen..in der Mutterschutzzeit fällt nämlich die Förderung weg und er muss 100% bezahlen..
    Das kann NICHT sein !!!



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #19
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.819
    Wenn der dich komplett bezahlen muss weil die Förderung wegfällt, dann müsste er auch die Umlage bekommen.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #20
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    24.05.2009
    Beiträge
    768
    Hallo also in Bayern wird der Mutterschutz auch nicht als Weiterbildungszeit anerkannt wohl aber 6 Wochen krank. Verstehe wer wolle.
    Darum habe ich auch schriftlich bei meinem Arbeitgeber auf den Mutterschutz verzichtet, da ist aber ja auch ein Pasus drin dass man jeder Zeit wenn es nicht mehr geht in Mutterschutz gehen kann, darum denke ich wird eine AU nicht funktionieren.Da wird irgendwer etwas dagegen haben.Ich habe meinen gesamten Urlaub und Überstunden am Ende genommen und war somit auch drei Wochen vor Entbindung draußen und hatte meine Weiterbildungszeit.
    Ach und ich war auch in ner Praxis und wurde bei einem guten Team mitten im Hochsommer super umsorgt.
    Ich war auch froh die 6 Wochen nicht zu Hause zu sein beim ersten Kind, denn es hätte mich wahnsinnig gemacht zu warten.
    Wegen der Förderung mein AG hat sie auch im Mutterschutz bekommen wo ich gearbeitet habe.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020