teaser bild
Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 180
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.330

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Natürlich werden, wenn es notwendig ist, MDK-Ärzte auch einbezogen in die Versorgung. Egal wo. Auch wenn Teile vielleicht gar nicht mal so „verzichtbar“ sind, wie du denkst. Aber wenn man keine Ahnung vom Job hat... und so...
    In einem Pandemie/Katastrophenfall/nationalen Notstand (nichtzutreffendes bitte streichen) sind selbstverständlich alle Tätigkeiten außerhalb der tatsächlichen Patientenversorgung erst mal verzichtbar. Mittlerweile ist ja schon die elektive Patientenversorgung zurückgestellt.
    Hat man es Euch schon konkret angekündigt?

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Ob das sinnvoll ist angesichts teilweise jahrzehntelanger patientenferner (und teilweise auch mehr als fachfremder) Tätigkeit, ist eine andere Sache. Wie man aktuell aber irgendwelche Kriterien einhalten will, ist mir schleierhaft. Hinterfragen wird das auch ohne tatkräftigen Einsatz der MDK-Ärzte nachher garantiert niemand. Weil Ausnahmesituation. Such dir ein anderes Feindbild!
    Durch die Berufsordnung eindeutig geregelt. Jeder Arzt ist verpflichtet, sich fortzubilden. Und selbstverständlich dürfen schon außerhalb des Katastrophenfalles fachfremde Ärzte unabhängig ihrer Fachrichtung, Berufserfahrung oder Zulassungsstatus jederzeit zur Zwangsarbeit herangezogen werden (siehe KV-Dienstordnung) . Sinnvoll halte ich es natürlich auch nicht, ist aber die geltende Gesetzeslage. Schön, daß der MDK durch ein paar Nebenabsprachen außen vor ist.

    EHEC war auch eine Ausnahmesituation. Auf den Mehrkosten durch lange Intensivbehandlungen sind die Kliniken trotzdem sitzengebleiben (mehrere Millionen).

    Ich hätte jetzt eine weniger eingeschnappte Antwort erwartet. Und auch etwas mehr Verständnis, daß außerhalb der Angestelltenwelt nicht durchdachte staatliche Anordnungen Ärzte in Existenznot bringen können- zusätzlich zu den vielen anderen Kleinunternehmern, die gerade die verfehlte Politik ausbaden müssen
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #12
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.193
    Eben auf diese Kleinunternehmer und unsere eigentlich noch luxuriöse ärztliche Situation hatte ich hingewiesen. Weil ich nämlich momentan NICHT wichtig finde, ob Arzt XY nach seinem bisherigen Tarif oder nach einem schlechteren Tarif bezahlt wird, falls er abgeordnet wird. Mehr Sorgen machen mir die Kleinbetriebe, die Handwerker, die kleinen Läden... die machen jetzt zu und vielleicht nie wieder auf.

    Dein Politikbashing nervt. Geh hin, machs besser!

    Fortbildung ist kein Problem und beim MDK sogar Pflicht. Aber man bildet sich wie jeder Facharzt eher nicht fachfremd weiter, oder ist das bei dir anders? Ergo kann ich zwar in meinem Fach jederzeit wieder Patienten behandeln, aber einen Pneumonie-Patienten leider nicht. Genauso wenig wie Dermatologen es könnten. Oder die meisten Urologen.

    Offizielle Ankündigungen gibt es meines Wissens bisher nicht. Aber wir leben alle nicht hinterm Mond und bekommen schon mit, was vorgeht. Und genau deshalb reagiere ich so eingeschnappt. Du glaubst immer, du alleine hättest die Weisheit gepachtet und alle anderen seien nur dumm, uninformiert und alle, die nicht heroisch in der Patientenversorgung arbeiten sowieso Vollidioten.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #13
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.330
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Eben auf diese Kleinunternehmer und unsere eigentlich noch luxuriöse ärztliche Situation hatte ich hingewiesen. Weil ich nämlich momentan NICHT wichtig finde, ob Arzt XY nach seinem bisherigen Tarif oder nach einem schlechteren Tarif bezahlt wird, falls er abgeordnet wird.
    Ich glaube nicht, daß die Hauptsorge ist, daß jemand nach der Pandemie etwas weniger Geld auf dem Konto hat. Das Problem ist, daß die KV (als mittelbare Staatsverwaltung) der Praxis ALLE Einnahmen ab Tag 1 streicht, sobald die Ärzte nicht mehr da sind. Und dann steht nicht nur das Personal auf der Straße, sondern auch die Patienten haben keinen Arzt mehr. Von einer Einbeziehung in diverse "Schutzschirme" habe ich noch nichts gehört.

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Dein Politikbashing nervt. Geh hin, machs besser!
    "Geh doch nach drüben!"... hat meine Oma immer gesagt. Ich beteilige mich an knapp zwei Dutzend Organisationen und Vereinen, teils aktiv, teils passiv und auch mit Geld. Von der Feuerwehr angefangen bis bis zu Berufsverbänden. In jedem Fall aber Organisationen, deren Ziele und Vorstellungen ich teile.
    Teile ich die Ziele nicht, dann beteilige ich mich nicht oder nicht mehr. Und wenn mir etwas gefährlich erscheint, dann darf man auch boykottieren, oder zumindest kritisch ansprechen, oder?

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Ergo kann ich zwar in meinem Fach jederzeit wieder Patienten behandeln, aber einen Pneumonie-Patienten leider nicht. Genauso wenig wie Dermatologen es könnten. Oder die meisten Urologen.
    Völlig d´accord. Dummerweise wird man durch geltende Gesetze halt verpflichtet, das trotzdem zu tun. Bis 16h ist die Behandlung außerhalb des Fachgebietes strafbar, ab 16h bin ich verpflichtet dazu. Absurd, oder? Die ÄK und KVen argumentieren, daß man sich dann halt dementsprechend auch für fachfremde Notfälle fortbilden muß. Und letztendlich verursacht hat das ganze der Geldgeber Deines Geldgebers.

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Du glaubst immer, du alleine hättest die Weisheit gepachtet und alle anderen seien nur dumm, uninformiert und alle, die nicht heroisch in der Patientenversorgung arbeiten sowieso Vollidioten.
    Habe ich das? Ich tue hier nur meine Meinung und Einschätzung kund. Nur wenn jemand Falschaussagen (meistens unwissentlich) tätigt, mische ich mich energisch ein. Im übrigen bist Du gerade die erste im Forum, die die "Radiologen als heroisch in der Patientenversorgung" einschätzt....normalerweise kommen ja immer so Posts a la "ich will wenig arbeiten und keinen Patientenkontakt, soll ich Radio machen".

    Ich wäre im übrigen auch für eine kurze Klarstellung einer Insiderin dankbar, wieso es überhaupt zu offenen Millionenforderungen der KH gegen die KK bei der EHEC-Epidemie kommen konnte. Das ganze dient nämlich gut als Blaupause für die noch kommenden Wochen.
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #14
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.193
    Ich kann dir keine Klarstellung als Insiderin liefern, da ich in diesen Bereich nicht involviert bin und zudem damals noch in der Patientenversorgung war. Zudem haben wir mit den Kassen und deren Entscheidungen nichts zu tun. Der MDK berät, die Kasse entscheidet. Oft genug anders als der Ratschlag war. Falsche Adresse also.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  5. #15
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.330
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Ich kann dir keine Klarstellung als Insiderin liefern, da ich in diesen Bereich nicht involviert bin und zudem damals noch in der Patientenversorgung war. Zudem haben wir mit den Kassen und deren Entscheidungen nichts zu tun. Der MDK berät, die Kasse entscheidet. Oft genug anders als der Ratschlag war. Falsche Adresse also.
    Ich bin und war auch nicht involviert, völlig fachfremd, nicht im Controlling tätig, Null Zugriff auf entsprechende Literatur/Archive und trotzdem interessiert mich das. In den mir als Nicht-Fachmann zugänglichen Controllingforen wird aber durchaus angesprochen, daß der MDK seinerzeit beim HUS eine explizite "minderwertigere" Kodierung verlangt hätte .
    Sollte das ein paar bedauerliche Einzefälle gewesen sein und die Kassen haben flächendeckend entgegen der MDK-Empfehlungen zu Unrecht Millionenbeträge einbehalten, ziehe ich die Behauptung natürlich zurück. Natürlich würde das dann die Frage aufwerfen, wieso man das Geld nicht auf dem Rechtsweg einfordert, oder die Politik ins Boot holt.
    Na ja, falls wir das ganze überleben, unterhalten wir uns 2021 mal über die nun losgetretene Pleitewelle von Großkliniken.
    now back to topic
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 3 von 36 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020