teaser bild
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 34
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    denovo
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Also Succi soll tatsächlich hier die gesuchte Antwort sein, weil dadurch Augeninnendruck steigen kann... Also wäre doch logisch.

    ... außer, dass es wirklich eine hochspezielle Frage ist

    Wenn man es nur als RSI-Frage betrachten würde, würde keine Antwort passen.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.03.2020
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Kiddo Beitrag anzeigen
    Succinylcholin ist laut Fachinfo bei penetrierenden Augenverletzungen nur unter besonderer Vorsicht anzuwenden. Thiopental ist das Standardmedikament zur Nnarkoseeinleitung bei Sectio, wird also durchaus zur RSI verwendet.
    „Nur unter besonderer Vorsicht“ ist ja ein Hinweis, über den man sich recht häufig hinwegsetzt, weil es keine gleich guten Alternativen gibt. Ich wäre ja irgendwie auch für das Sufentanil wegen des Erbrechens. Wir sollten das unbedingt anfechten.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #13
    Unregistriert
    Guest
    Bin auch unbedingt für das Anfechten.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.03.2020
    Beiträge
    66
    Vlt kann man ja die Frage streichen lassen? Hier steht, dass man Succi sehr wohl in der Praxis gibt
    Angehängte Grafiken  



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.05.2013
    Beiträge
    374
    Als Anästhesistin ohne die genaue Frage zu kennen (Vermutlich wird gefragt, was kontraindiziert ist?): Ich vermute, dass sie auf Succinylcholin wegen der penetrierenden Augenverletzung hinauswollen, weil man das öfter mal als Kontraindikation liest. Ich habe aber durchaus schon gegensätzliche Meinungen dazu gehört, so dass ich die Antwort nicht eindeutig finde

    Opiate hat man früher bei der ganz klassischen RSI weggelassen, inzwischen ist es eigentlich üblich, dass man sie dazugibt.

    Thiopental hätte man früher durchaus zur RSI nehmen können. 2018 gab es aber einen Rote-Hand-Brief, da auf Grund von Verunreinigungen die Sterilität des Wirkstoffes nicht mehr gewährleistet werden konnte, woraufhin die Indikation auf Hirndrucksenkung und Anästhesie bei Neu- und Frühgeborenen begrenzt. Insofern wäre es in dem Fall auch kontraindiziert.

    Insofern könnte man argumentieren, dass sowohl Succi als auch Thiopental richtig sind und die Frage anfechten...



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020