teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.12.2017
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo ihr Lieben.

    Ich hab mich auf eine Assistenzarztstelle in einer Klinik beworben. Wollte meinen Common Trunk in der Gefäßchirurgie machen. Nun hatte der Chef (der übrigens neu von der Uniklinik kam) mich im Gespräch 4 mal gefragt ob ich der deutschen Sprache mächtig bin. (Spreche perfekt deutsch und bin hier zur Grundschule gegangen, Migrationshintergrund vorhanden)
    Das war mir etwas suspekt. Daraufhin hatte er mich eine Woche später angerufen (von seiner Privatnummer) und gesagt, ich wäre einer seiner Topkandidaten und auch von der Oberärztin (super eingeschleimt wie ich die Ostertage verbracht hätte). Ich war etwas reserviert und meinte ich hätte noch Bewerbungsgespräche. Einer war am Tag darauf im Umkreis von der Großstadt in der Unfallchirurgie (andere Klinikgruppe), wo der Chefarzt mir als zweite Frage stellte, ob ich denn eine Frau aus meinem Land oder eine deutsche Frau später heiraten wollen würde?! WTF?! Er meinte im Gespräch vorher Haben Sie sich woanders beworben. Hab es bejaht. Daraufhin meinte der Oberarzt wo? Und ich meinte weiß ich grad nicht, es waren mehrere Stellen. Dann meinte der Chef ist doch klar wo "in der Klinik XYZ". Das war die besagte Stelle in der Gefäßchirurgie. Am Ende klopfte der Chef mir auf die Schulter und meinte aus dem nichts "Wissen Sie, Sie können ja dort anfangen und in der Probezeit kündigen und dann zu uns überwechseln, unterhalten Sie sich mal mit unserem Assistenzarzt". Ich habe ihm nie von der anderen Stelle erzählt.
    Zwei Tage später hat mich der Gefäßchirurg wieder angerufen und meinte ich hätte die Stelle, ich räumte ein ich bräuchte mehr Bedenkzeit. Er meinte gut bis Montag hätte ich Zeit, solange will er auch niemand anderes einladen. Gestern habe ich wieder ein Inserat von ihm gefunden. (Also gelogen) heute rufte ich ihn an, und wollte ihm zusagen, nachdem ich ihm erklärt habe warum ich so lange nachgedacht habe (aufgrund seiner Fragen wegen der deutschen Sprache).
    Er meinte er hätte jemand mit Berufserfahrung, der ihm mehr zusagen würde, weil er jemanden mit Berufserfahrung sucht. Und hatte mich gefragt ob es OK ist sich Mittwoch nach dem Gespräch zu melden.
    Ich bejahte es erstmal. Zwanzig Minuten später rief ich ihn wieder an und meinte die Stelle würde mir aufgrund der Situation nicht mehr zusagen. Seine Antwort war (in einem sehr harten Ton) wo ich mich denn in dieser Großstadt noch beworben hätte? Ich fragte warum es ihn interessiert. Dann meinte er "einfach nur so" (in einem sehr harten Ton). So nachdem Motto er würde mir drohen und mich versuchen schlecht zu reden. Ich meinte das kann ich ihm nicht sagen, schönen Tag noch und hab aufgelegt.
    Die Sache ist die, die anderen Kliniken sind alle größtenteils von einem Klinikverbund (eine große Klinik-Gruppe in dieser Großstadt). Nicht, dass er mich tatsächlich schlecht redet bei den anderen Standorten.
    Der Chef ist glaub ich ein richtiger Choleriker. Eine Oberärztin ist ihm auch bereits kurzfristig abgesprungen, deswegen wollte er die Stelle mit einem Assistenzarzt besetzen. Wo ich mir auch schon dachte, wie das bitteschön gehen soll.
    Weiß jetzt nicht mehr weiter... Hab jetzt echt Schiss nicht Fuß fassen zu können in dieser Stadt. (Bin familiär an diese Stadt gebunden).



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    540
    Wieso fragt er dich nach deinen Sprachkenntnissen, wenn er doch gerade mit dir redet? Da wird er doch wohl einen Eindruck bekommen, wie gut dein Deutsch ist!?
    Ansonsten finde ich weder die Fragen deiner Gesprächspartner, noch deine Antworten besonders optimal. Auf die Frage, wo du dich noch beworben hast, ist „weiß ich grad nicht“ nicht unbedingt die Top Antwort ;)

    Aber was willst du denn jetzt noch ändern? Das kind ist in den brunnen gefallen. Also abwarten, ob du die andere Stelle kriegst oder nicht. Und wenn nicht, dann Alternativen überlegen.

    Ich persönlich hätte wenig Lust, in einer Abteilung zu arbeiten, wo schon im Bewerbungsgespräch so eine unnötig provokante Stimmung herrscht.



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.12.2017
    Beiträge
    6
    Das habe ich mich auch gefragt, sehr strange mich das nach 30-40 Minuten Redezeit zu fragen. Latenter Rassismus?
    Was hätte ich deines Erachtens darauf antworten sollen in welchen Häusern ich mich noch beworben habe?
    Danke bin grad dabei Alternativen zu überlegen.



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    540
    Zitat Zitat von majorpayne01 Beitrag anzeigen
    Das habe ich mich auch gefragt, sehr strange mich das nach 30-40 Minuten Redezeit zu fragen. Latenter Rassismus?
    Was hätte ich deines Erachtens darauf antworten sollen in welchen Häusern ich mich noch beworben habe?
    Danke bin grad dabei Alternativen zu überlegen.
    Ich hätte es erstmal mit einem „verschiedene Häuser in der Region und auch überregional“ o.ä. versucht. Wenn dann weiter nachgebohrt wird, hätte ich ein haus erwähnt „zB in der xy klinik“.

    „Das weiß ich gerade nicht“ ist finde ich wie wenn du ihm direkt ins gesicht sagst „das sag ich Ihnen nicht.“



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  5. #5
    Dunkelkammerforscher Avatar von freak1
    Mitglied seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    1.350
    Als ich damals gefragt worden bin wo ich mich noch beworben hab, hab ich halt zwei andere Unikliniken genannt bei denen ich mich beworben hatte. Ist ja auch nicht schlimm und der Arbeitsmarkt gibt es her. "Das weiß ich nicht" ist wie GK sagt halt: das geht sie nichts an.



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020