teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.04.2020
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Studiert jemand in Luxemburg Medizin? Braucht man C1 Niveau?



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    29
    In Luxemburg kann man eh nir das erste Jahr studieren, wenn ich mich da richtig erinnere.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Semester:
    Klinik-Frischling
    Beiträge
    102
    Sofern das für den Initiator dieses Themas überhaupt noch von Interesse sein sollte (Bewerbungsfrist geht für Studierende aus der EU noch bis zum 13. Juli 2020), möchte ich hier kurz die Infos zusammentragen, die ich binnen weniger Minuten und im Wesentlichen auf der Infoseite speziell zum Medizinstudium an der Université de Luxembourg gefunden habe. Interessant war auch ein Artikel im Luxemburger Wort, für den man sich allerdings (kostenfrei) registrieren muss. Der Erfahrungsbericht auf Thieme dagegen ist aus dem Jahr 2009 und damit nicht mehr aktuell.

    Mittlerweile wird in Luxemburg ein Bachelorstudiengang Medizin angeboten. Mit französischen Universitäten gibt es wohl schon Partnerabkommen über Verpflichtungen, Studierende aus Luxemburg in entsprechenden fortführenden Masterstudiengängen zu übernehmen. Mit Belgien und Deutschland sollen solche Vereinbarungen noch ausgehandelt werden. Sie sind insofern wichtig als dass man mit dem Bachelorabschluss alleine noch nicht als Arzt arbeiten kann. Dafür ist mindestens ein Master-Abschluss erforderlich, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Wer mindestens sieben Jahre im luxemburgischen Schulsystem unterrichtet wurde, muss kein C1-Zertifikat vorlegen (was vermutlich aber nicht für Schulen wie z.B. die European School of Luxembourg gilt). Wer in Deutschland zur Schule gegangen ist, muss ein C1-Zertifikat für Französisch vorlegen, wer in Belgien oder Frankreich zur Schule gegangen ist, ein C1-Zertifikat für Deutsch. Der Unterricht wird zu 70 % auf Französisch und nur zu 20 % und 10 % auf Deutsch bzw. Englisch abgehalten. Französisch auf C1-Niveau zu beherrschen, dürfte da ganz im eigenen Interesse sein…
    Bei der Auswahl der Studierenden (max. 125) wird neben der Abschlussnote besonders auf die Noten in naturwissenschaftlichen Fächern geachtet. Die Studiengebühren liegen für die ersten zwei Semester bei jeweils 400 €, im dritten bis sechsten Semester sind es 200 € pro Semester – wesentlich mehr Gedanken wird man sich da um die Lebenshaltungskosten machen, sofern man für das Studium noch nach Luxemburg oder ins Grenzgebiet ziehen möchte/muss.
    Geändert von medchem-15 (12.05.2020 um 08:59 Uhr)



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020