teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.04.2020
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hey,
    vielleicht nicht das richtige Forum, aber passt thematisch vielleicht doch ganz gut, da ich mal annehme, dass hier so ziemlich jeder sein Abi schon in der Tasche hat.
    Ich bin Abiturientin und habe heute meine Englischprüfung abbrechen müssen, da ich ganz schlimme Prüfungsangst habe und sowohl Übelkeit als auch Schwindelgefühle verspürt habe. Ich habe ein Attest und werde die Prüfung im Mai wiederholen können.
    Nun ist es aber so, dass ich bereits am Montag Chemie schreiben werde und mich bis dahin gern ein wenig beruhigen wollen würde.
    Einige von euch werden jetzt wahrscheinlich davon ausgehen, dass ich nicht hinreichend vorbereitet bin, aber das stimmt wirklich nicht. In den Semestern hatte ich fast ausschließlich überall 15 Punkte. Ich habe mir auch bereits ausrechnen können, dass ich in den Prüfungen ein wenig schlechter sein darf als sonst, um dennoch einen Schnitt von 1,0 zu schaffen. Meine Angst ist sehr irrational.
    Ich fühle mich schlecht so eine Reaktion zu zeigen, wenn es doch Leute gibt, die ihr Abitur vielleicht gar nicht schaffen. Ich weiß aber wirklich nicht, wie ich mich beruhigen soll.
    Ging es einigen von euch vielleicht ähnlich? Habt ihr irgendwelche Tipps?

    Ich würde mich freuen, von jemandem etwas zu hören.
    Vielen Dank!



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  2. #2
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.470
    Ängste sind immer irrational. Dennoch: Warum hast du denn plötzlich mehr Prüfungsangst in Abi-Klausuren als früher in normalen Klausuren? Die müssen bei deinem Schnitt doch immer gut gelaufen sein... Und soviel schwieriger sind Abi-Klausuren dann doch auch nicht.
    Der einzige wirkliche Tipp ist, dir professionelle Hilfe zu suchen und vorher ggf. mit Attest keine weiteren Prüfungen zu schreiben. Hätte dann leider eine ziemliche Verzögerung zur Folge.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.04.2020
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Ängste sind immer irrational. Dennoch: Warum hast du denn plötzlich mehr Prüfungsangst in Abi-Klausuren als früher in normalen Klausuren? Die müssen bei deinem Schnitt doch immer gut gelaufen sein... Und soviel schwieriger sind Abi-Klausuren dann doch auch nicht.
    Der einzige wirkliche Tipp ist, dir professionelle Hilfe zu suchen und vorher ggf. mit Attest keine weiteren Prüfungen zu schreiben. Hätte dann leider eine ziemliche Verzögerung zur Folge.
    Ich kann dir nicht sagen, warum es so schlimm ist. Ich fand die Aufgaben auch voll gut und dem Niveau vorheriger Klausuren entsprechend. Keine Ahnung, was mit mir los ist. Ich will ehrlich gesagt keine weiteren Prüfungen versäumen, weil das doch auch irgendwie kein Ausweg ist. Spätestens im Studium muss ich mich sowieso vielen Prüfungssituationen stellen.. Ich hatte eher auf einen Ratschlag gehofft, der mir kurzfristig hilft, ein wenig Licht in die Situation zu bringen. Danke trotzdem! Professionelle Hilfe ist vielleicht eine gute Idee, die aber eher langfristig effektiv ist.



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.065
    Vielleicht ist dein Problem eben gerade, dass du dich so sehr auf ein 1,0-Abi fixierst? Das stresst einen wahrscheinlich schon. Vielleicht ist es also sinnvoll, sich vor Augen zu halten, dass du, gerade im neuen AdH, auch mit einem Abi von 1,2 oder 1,3 sehr gute Chancen auf einen Studienplatz hast.



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.12.2017
    Semester:
    OA Psychiatrie/Psychosomatik
    Beiträge
    228
    Ängste sind keineswegs irrational, sondern evolutionär ein lebenswichtiger Mechanismus.

    Zitat Zitat von SundyBunny02 Beitrag anzeigen
    Ich hatte eher auf einen Ratschlag gehofft, der mir kurzfristig hilft, ein wenig Licht in die Situation zu bringen. ... Professionelle Hilfe ist vielleicht eine gute Idee, die aber eher langfristig effektiv ist.
    Kurzfristig wirst du mit anderen, durchaus effektiven Methoden Hilfe bekommen können als langfristig, um zu verstehen, woher diese Angststörung kommt und wie sie zu überwinden ist. Allerdings solltest du dir jetzt sehr rasch Hilfe suchen, um erstmal das Abi zu bestehen.



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020