teaser bild
Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 46
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.05.2020
    Beiträge
    10

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von LaCorr Beitrag anzeigen
    Vorsicht gewagte These:

    Hat noch jemand das StarterStudent kein startender Student ist, sondern viel mehr einer der Studenten zum Starten an ?seiner? Online-Uni werben will?
    Das wäre schön! Dann würde ich mir nicht seit Wochen den Kopf zermatern ob ich das hohe Risiko des Online-Studiums und der unsicheren Anerkennung eingehen soll oder nicht.
    Ne jetzt mal ehrlich. Würde ich dafür Werbung machen würde ich ja wohl die Anerkennung nicht in Frage stellen oder?
    Sicherlich argumentiere ich eher FÜR das Studium was daran liegen mag, dass ich es mir selbst schönreden möchte, um nicht mehr diese quälende Zerissenheit in meinem Kopf zu haben.
    Ich hatte gehofft hier ggf. jemanden zu finden der dort bereits studiert und bereits mehr Infos haben könnte. Die EDU hat mir mitgeteilt, dass sie durch die Uni Maastricht nun die Anforderungen erfüllen. Meine E-Mail an das Kultusministerium und die ZAB (mit der Frage ob dies so stimmt und die EU Richtlinie erfüllt wird) blieb aber leider unbeantwortet. Lediglich das Gesundheitsministerium hat mir auf Anfrage geantwortet „wir wissen leider nicht, ob es anerkannt wird“. Auch die von mir befragten LPAs konnten mir keine Antwort geben. Es ist wirklich zum verrückt werden. Und auch schade von der Politik , dass man die dort bereits eingeschriebenen Studenten ins Ungewisse laufen lässt. Wieso kann man nicht einfach entscheiden ob etwas anerkannt wird oder nicht? Es wäre einfach zu schön um wahr zu sein... Deshalb ist es wahrscheinlich auch nicht wahr 😅



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.08.2015
    Semester:
    9.
    Beiträge
    1.122
    Zitat Zitat von StarterStudent Beitrag anzeigen
    Das wäre schön! Dann würde ich mir nicht seit Wochen den Kopf zermatern ob ich das hohe Risiko des Online-Studiums und der unsicheren Anerkennung eingehen soll oder nicht.
    Ne jetzt mal ehrlich. Würde ich dafür Werbung machen würde ich ja wohl die Anerkennung nicht in Frage stellen oder?
    Sicherlich argumentiere ich eher FÜR das Studium was daran liegen mag, dass ich es mir selbst schönreden möchte, um nicht mehr diese quälende Zerissenheit in meinem Kopf zu haben.
    Ich hatte gehofft hier ggf. jemanden zu finden der dort bereits studiert und bereits mehr Infos haben könnte. Die EDU hat mir mitgeteilt, dass sie durch die Uni Maastricht nun die Anforderungen erfüllen. Meine E-Mail an das Kultusministerium und die ZAB (mit der Frage ob dies so stimmt und die EU Richtlinie erfüllt wird) blieb aber leider unbeantwortet. Lediglich das Gesundheitsministerium hat mir auf Anfrage geantwortet „wir wissen leider nicht, ob es anerkannt wird“. Auch die von mir befragten LPAs konnten mir keine Antwort geben. Es ist wirklich zum verrückt werden. Und auch schade von der Politik , dass man die dort bereits eingeschriebenen Studenten ins Ungewisse laufen lässt. Wieso kann man nicht einfach entscheiden ob etwas anerkannt wird oder nicht? Es wäre einfach zu schön um wahr zu sein... Deshalb ist es wahrscheinlich auch nicht wahr ��
    Ganz einfach, stand jetzt wird es aller Voraussicht nach und den Aussagen zufolge nicht anerkannt. Und selbst wenn die Universität Maastricht die Aufsicht hat, zumindest laut Angabe der EDU, muss ja immer noch geklärt werden, ob das dann diesen Teil der Anforderung erfüllt. Plus der fehlende Teil, dass Malta selbst den Studiengang so nicht anerkennt, und nicht zum verpflichtenden praktischen Dienst zulässt. Anders ausgedrückt, da versucht man dann Studiengang anzuerkennen, der in Malta selbst nicht anerkannt ist. Und das ist selbst im "minderwertigen" Studiengang in Rumänien nicht so. Denn die Studiengänge in den gängigen Ländern sind einfach nur Äquivalente Studiengänge auf Englisch oder Deutsch, und nicht komplett eigenständige Erfindungen.

    Edit: Stimme LaCorr zu, momentan das auszuprobieren wäre mMn halber Wahnsinn.
    Geändert von Choranaptyxis (10.05.2020 um 15:39 Uhr)
    "Dum spiro, spero"
    Cicero



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #18
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.492
    @LaCorr: Ja, den Eindruck habe ich auch schon eine Weile.

    Das LPA kann nicht anerkennen, solange der Studiengang in Malta nicht anerkannt ist. Und ob irgendein dubioser Kooperationsvertrag mit der Uni in einem Drittstaat ausreicht, ist fraglich.

    Das Ganze ist auch kein online-Ableger eines etablierten Studiengangs, sondern ein komplett eigenständiges Gebilde, das nicht einmal im eigenen Land anerkannt wird.

    @StarterStudent: Dein Problem ist, dass du grundlegende gesetzliche Regelungen nicht verstehst.
    Und natürlich erzählt diese Institution, dass es passt. Die verdient ja das Geld damit und braucht Kunden.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #19
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.171
    Und das "Argument" mit den hohen Lebenshaltungskosten, die man sich spart, ist ohnehin Unsinn. Man zahlt €14.500 pro Jahr mehr als in Rumänien. Davon kann man selbst in Deutschland sehr gut leben - in Rumänien erst recht.

    Auch in Sachen Lebenserfahrung und Lebensqualität fände ich ein richtiges Studium in Rumänien DEUTLICH interessanter als sechs Jahre lang bei Muttern zu wohnen und den ganzen Tag vom Computer zu sitzen...



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    554
    Wenn du irgendwann ein „richtiges“ Medizinstudium anfängst, wirst du feststellen, dass ein sehr entscheidender Teil vom Lernerfolg durch den persönlichen Austausch mit Kommilitonen kommt. Das ist so rein über das Internet nicht möglich. Vieles in der Medizin ist eben nicht reines auswendig lernen, sondern man muss eben doch so einiges begreifen. Und das tut man oft erst durch wiederholte diskussionen mit anderen leuten, die sich gerade mit dem gleichen lernstoff beschäftigen.

    Ich habe früher im studium neben dem lernen am schreibtisch abende lang mit meinen mediziner-mitbewohnern zusammengesessen und stoff durchgekaut. Jeder hatte naturgemäß ein bisschen eine andere herangehensweise, jeder hat auf andere dinge geachtet. Von vielen dingen, die wir in diesen diskussionen erarbeitet haben, profitiere ich noch heute im krankenhausalltag.

    Ich habe keinerlei Zweifel, dass Absolventen dieses Onlinestudiengangs, die so gut wie gar keine chance zum persönlichen austausch haben werden (nein, die praxisphasen reichen da nicht, da geht es um andere dinge) einem „Live Absolventen“ in Deutschland fachlich um Welten unterlegen sein werden.

    Daher bleibe ich dabei: eine Anerkennung von diesem Online-Schrott wäre äußerst kontraproduktiv für die Erhaltung einer Minimalqualität bei den Assistenzärzten in deutschen Krankenhäusern.
    Geändert von GelbeKlamotten (10.05.2020 um 20:57 Uhr)



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020