teaser bild
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 32
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    4

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Suche Kollegen die diese FA Weiterbildung durchlaufen haben oder gerade machen.
    Falls ja an welchem Haus und war/ist es empfehlenswert ?
    Wie sieht euer Tagesablauf aus , wie lange geht ca euer Arbeitstag ?

    Ich Interessiere mich aufjedenfall für Hygiene , jedoch gibt es kaum Ansprechpartner diesbzgl .
    Wie habt ihr das Jahr in der direkten Patientenversorgung verbracht ?

    Danke für eure Informationen !



  2. #2
    OP-Sperrer Avatar von Echinococcus
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Griffinwood
    Semester:
    Ich bin dann mal die Chirurgen ärgern...
    Beiträge
    864
    Ich bin aktuell in der FA Ausbildung an einer Universitätsklinik. Alternativen zu den Unis sind fast nur Private Labore, da es wirklich wenig Ausbildungsstellen gibt.

    Für mich ist ein großer Teil des Tagesablaufs die Tätigkeit als Prüfleiter im Labor, das sieht bei anderen Kollegen schwerpunkmäßig anders aus. Dazu kommt die Betreuung von Kollegen intern und extern in Hygiene und gelegentlich auch Infektiologie / ABS Fragen. Ich gehe in der Regel pünktlich gegen 16:30 nach Hause, Dienste hab ich fast nie.

    Mein Jahr in der Patientenversorgung absolviere ich erst jetzt zum Ende meiner Ausbildungszeit, deshalb wird, was für ein Zufall!, meine Stelle frei. Wir suchen dringend einen Nachfolger für mich!

    Meld dich ;)

    https://www.medizin.uni-greifswald.d...zt_Hygiene.pdf
    Monkey see and monkey do...evolution was never true. All the lies they feed to you, monkey me and monkey YOU!



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2016
    Semester:
    PJ (2/3)
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Echinococcus Beitrag anzeigen
    Ich bin aktuell in der FA Ausbildung an einer Universitätsklinik. Alternativen zu den Unis sind fast nur Private Labore, da es wirklich wenig Ausbildungsstellen gibt.

    Für mich ist ein großer Teil des Tagesablaufs die Tätigkeit als Prüfleiter im Labor, das sieht bei anderen Kollegen schwerpunkmäßig anders aus. Dazu kommt die Betreuung von Kollegen intern und extern in Hygiene und gelegentlich auch Infektiologie / ABS Fragen. Ich gehe in der Regel pünktlich gegen 16:30 nach Hause, Dienste hab ich fast nie.

    Mein Jahr in der Patientenversorgung absolviere ich erst jetzt zum Ende meiner Ausbildungszeit, deshalb wird, was für ein Zufall!, meine Stelle frei. Wir suchen dringend einen Nachfolger für mich!

    Meld dich ;)

    https://www.medizin.uni-greifswald.d...zt_Hygiene.pdf
    Ich interessiere mich auch für Hygiene.
    Kannst du als Insider sagen, ob es wichtig ist WO man die 12 Monate Patientenversorgung verbringt? Da ich 0 Lust auf ewige Überstunden und Chaos in den Ärztezimmern in der innere habe, hab ich mir überlegt diese Zeit in Psychiatrie oder Psychosomatik in einem vetrauten und guten Krankenhaus zu machen.
    Wäre es ein Nachteil?



  4. #4
    OP-Sperrer Avatar von Echinococcus
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Griffinwood
    Semester:
    Ich bin dann mal die Chirurgen ärgern...
    Beiträge
    864
    Zitat Zitat von JumpRopeQueen Beitrag anzeigen
    Ich interessiere mich auch für Hygiene.
    Kannst du als Insider sagen, ob es wichtig ist WO man die 12 Monate Patientenversorgung verbringt? Da ich 0 Lust auf ewige Überstunden und Chaos in den Ärztezimmern in der innere habe, hab ich mir überlegt diese Zeit in Psychiatrie oder Psychosomatik in einem vetrauten und guten Krankenhaus zu machen.
    Wäre es ein Nachteil?
    Ich hab selbst über Psych nachgedacht, und kenne einige Kollegen die Psych/Psychsom als klinisches Jahr gemacht haben. Du solltest aber vorher die Weiterbildungsordnung in deinem Bundesland überprüfen, ich weiß, dass vor einiger Zeit in eingigen Weiterbildungsordnungen noch internistische Fächer gefordert waren. Überprüf das lieber mal.
    Monkey see and monkey do...evolution was never true. All the lies they feed to you, monkey me and monkey YOU!



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2016
    Semester:
    PJ (2/3)
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Echinococcus Beitrag anzeigen
    Ich hab selbst über Psych nachgedacht, und kenne einige Kollegen die Psych/Psychsom als klinisches Jahr gemacht haben. Du solltest aber vorher die Weiterbildungsordnung in deinem Bundesland überprüfen, ich weiß, dass vor einiger Zeit in eingigen Weiterbildungsordnungen noch internistische Fächer gefordert waren. Überprüf das lieber mal.
    Danke für deine Antwort! Das beruhigt mich sehr.
    In Sachsen ist Innere kein Muss. Es steht dort nur 12 Monate Patientenversorgung.

    Hier kann man allerdings die WB nur am Landesuntersuchungsanstalt machen, nicht am Uniklinikum. Es gibt ja generell bundesweit nicht viele Stellen und ich bin leider ortsgebunden.

    Wie sieht es denn mit Hygiene zukunftstechnisch aus? Werden Hygieniker gesucht? Und kann man mit mehr Gehalt als als Beamte rechnen?



Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020