teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.01.2010
    Beiträge
    336

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    ich möchte meine erste stelle kündigen (nach 2 Jahren). Nach Vertrag muss ich bis spätestens 6 wochen vor quartalsende kündigen (also nur 4 mal im Jahr möglich). Die Frist läuft Dienstag ab..... Hab das alles zu spät gemerkt... jetzt die eigentliche Frage:

    -Kann ich kündigen bzw. mit meinem Chef das abmachen, dass wenn ich nichts passendes finde, ich evt. doch bleiben kann oder sind diese fristen in stein gemeisselt (aus Tarifvertrag MB)?
    - Bzw. kann mann wenn der Chef es zulässt auch ausserhalb dieser Fristen kündigen (zb. genügend Bewerber etc.) /Kulanz des Chefes?

    Ist ein privates großes Haus in einer Großstadt



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.10.2014
    Beiträge
    134
    Ein Aufhebungsvertrag geht immer, dafür muss man sich aber auch einig sein. Ausschlaggebend sind dafür in erster Linie die Personalabteilung/Geschäftsführung und erst in zweiter Linie der Chefarzt deiner Abteilung. Und auch der wird dich wahrscheinlich nicht so mir-nichts-dir-nichts aus einem Vertrag raus lassen, ein bisschen Planungssicherheit und Vorlaufzeit braucht jede Klinik.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #3
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.539
    Warum nicht erst woanders bewerben und dann gehen? Wenn du dir die Frage stellst, ob du trotz Kündigung bleiben könntest, kanns ja so schlimm nicht sein Gekündigt ist halt gekündigt...
    Üblicherweise bewirbt man sich weg und kündigt dann. Was schon mal drei Monate dauern kann. Und wenn es wirklich nicht passen sollte mit der Frist für den neuen Arbeitgeber, dann funktioniert in den meisten Fällen die Sache mit dem Aufhebungsvertrag.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.01.2010
    Beiträge
    336
    Bin schon im Bewerbungsverfahren Ja es kann ja sein das ich eine stelle für Juli bekomme in den nächsten Wochen, dann jedoch die Kündigungsfrist überschritten ist (wenn auch nur um ein paar Tage/1 Woche). Bis Oktober will ich eig. nicht bleiben (ITS seit 1 jahr, 1,5h Fahrtweg, irgenwann ist halt genug). Ist das Wirklich so unkompliziert mit dem Aufhebungsvertrag (bei entspannter Personalsituation, nettem Chef?)



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #5
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.539
    Wenn Personalabteilung und Chef mitspielen, ist es unkompliziert. Wenn eine der beiden „Institutionen“ dich nicht gehen lassen will, wirds unangenehm.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020