teaser bild
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 25
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.11.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Das was mich an dem ganzen System vom Glauben hat abfallen lassen ist die Tatsache dass ein Dozent meines Bruders während des Seminars für seinen Msc in BWL darauf hinwies dass Berufsgruppen im sozialen Bereich größtenteils aufgrund ihrer inneren Motivation heraus arbeiten (und finanzielle Anreize eher nebensächlich seien) weshalb hier das Sparen an den höchsten Kosten eines Betriebes (Personalkosten) besser durchsetzbar wäre als in anderen Betrieben.
    Ich bin als ich das gehört habe im Dreieck gesprungen.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.03.2017
    Ort
    Mudderstadt
    Semester:
    8
    Beiträge
    63
    OT aber trotzdem:
    Aus der Sicht des Betriebswirtschaftlers ist das nun einmal so. Zusätzlich kommt hinzu, dass gerade im Pflege -u. Sorgebereich noch immer das Narrativ von der "Berufung" zu hören ist (meist nicht von Pflegenden) --> meint eigentlich: typischer Frauenberuf, sich kümmern und andere waschen oder dem kleinen Malte die Windel wechseln ist dem Pflegenden ein inneres Bedürfnis und muss deshalb auch gar nicht so richtig bezahlt werden.
    Schlägt sich meiner Meinung nach auch in der geringen Streikrate im medizinischen Bereich nieder. Auch wenn sich da etwas tut.

    zurück zum Thema:

    Ich finde die Gedankengänge des Threaderstellers total nachvollziehbar und hoffe dass ich im zukünftigen Arztdasein auf ähnlich veranlagte Kollegen, oder besser noch Vorgesetzte stoßen werde.
    Im übrigen wird selbst in dem Rettungsdienstunternehmen, in welchem ich tätig bin, die kurzfristige (<48h vor Dienstantritt ) Dienstübernahme vergütet. Ist günstiger als der sonst folgende Fahrzeugstillstand.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.10.2019
    Beiträge
    105
    Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ich erinnere mich nur an wenige Dienste seit Beginn meiner Laufbahn in denen ich nicht die ganze Nacht durchgearbeitet habe. Es ist eigentlich eine Frechheit, das man nicht den vollen Stundenlohn für die volle Arbeit erhält. Könnt ja mal eine Leistungserfassung anstrengen in dem Sinne dass die Assistenten auf Stundenzetteln aufschreiben was sie wann gearbeitet haben und wann sie nicht gearbeitet haben.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.11.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von cartablanca Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ich erinnere mich nur an wenige Dienste seit Beginn meiner Laufbahn in denen ich nicht die ganze Nacht durchgearbeitet habe. Es ist eigentlich eine Frechheit, das man nicht den vollen Stundenlohn für die volle Arbeit erhält. Könnt ja mal eine Leistungserfassung anstrengen in dem Sinne dass die Assistenten auf Stundenzetteln aufschreiben was sie wann gearbeitet haben und wann sie nicht gearbeitet haben.
    Dass da eh noch kein einziger Kollege gegen vorgegangen ist verwundert mich, ich selbst scheue den Rechtsweg allerdings auch.

    Ich arbeite ebenfalls immer durch und ist für mich volle Arbeitsleistung.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.01.2013
    Beiträge
    319
    Wir hatten in einer Abteilung minutengenau alle Tätigkeiten im Dienst protokolliert - zur Klage ist es nicht gekommen, da fast alle nach und nach gekündigt hatten.

    Die Konsequenz wäre ja dann aber Schichtdienst...



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020