teaser bild
Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 65
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.05.2020
    Beiträge
    2

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen,

    das Studium ist endlich fertig und nun habe ich meinen ersten Arbeitstag in einer Woche und bin total aufgeregt.
    Habt ihr irgendwelche Tipps, z.B. auf was muss ich achten etc.? Wie verlief der erste Tag bei euch?

    Vielen Dank im Voraus



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    544
    Ich würde am Anfang solange du nicht gefragt wirst nicht deinen Partner erwähnen, wenn du einen hast. Einige männliche Kollegen setzen sich erfahrungsgemäß anfangs sehr für einen ein, wenn sie eine „Chance“ wittern.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.10.2019
    Beiträge
    96
    Alle grüssen und sich immer vorstellen. Fragen wann wo welche Besprechung ist. Immer einen erfahrenen Assistenzarzt fragen was tatsächlich zu deinen Aufgaben gehört und was nicht. Wenn du einen Finger anbietest reissen sie dir die Hand ab. Lern möglichst schnell wie man Textbausteine anlegt oder diktiert. Frag wo du die hausinternen Leitlinien findest. Such dir für das erste halbe Jahr eine Fortbildung aus (Strahlenschutz oder Sono zB). Bei der Arbeit einen Zeitplan erstellen und einhalten.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #4
    The Dark Enemy Avatar von morgoth
    Mitglied seit
    28.08.2003
    Ort
    FA/OA
    Beiträge
    1.410
    Das ist doch mal ein toller Tip für #2.

    Nimm dir ein Büchlein/Notizblock, wo die ganzen Sachen, die in keinem Lehrbuch stehen, aber die extrem wichtig sind, einkommen:
    Wie heisst mein Oberarzt, wie ist sein Piepser, wie komme ich ans/ins Labor, welche Nummer hat der Pflegedienst ...



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.153
    Mein erster Arbeitstag bestand nur aus Einführungen. In das KIS, in Bluttransfusionen, in rechtliche Aspekte, usw. Hab mir die Mitarbeiterkarte und die Passwörter abgeholt, etc. Dann gabs noch eine Führung durch das Haus, ein gemeinsames Mittagessen mit ein paar anderen, die an diesem Tag angefangen haben, usw.

    An meinem zweiten Arbeitstag, meinem eigentlich ersten Arbeitstag, war ich in der Früh bei der Röntgenbesprechung, hab mich dort vorgestellt, hab die Einführungsunterlagen meiner Abteilung erhalten (in der u.a. die Standards bei wichtigen Krankheitsbildern, der Tagesablauf, die Standards bzgl. Briefe, eine Liste aller Mitarbeiter und aller wichtigen Telefonnummern, usw. stehen), dann gings auf meine Station, hab mich dort vorgestellt, hab eine kurze Stationsführung bekommen, wurde von meinen Kollegen in die Anforderungen, wichtige Aspekte der elektronischen Fieberkurve, usw. eingeführt, dann gings zur ersten Visite, und dann hab ich mir mal ein paar Arztbriefe durchgelesen, um zu sehen, wie die auf dieser Abteilung so sein sollen. Und hab auch gleich die ersten geschrieben

    War recht angenehm! Wichtig ist, alles zu fragen, was dir unklar ist. Und dich vorzustellen. Im Zweifel besser zweimal als gar nicht.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020