teaser bild
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 65
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Mitglied seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.524

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Scrubs9890 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antworten! Hoffentlich klappt alles wie erhofft Man hat halt Angst und will gleichzeitig nichts falsch machen.
    Du wirst Sachen falsch machen. Versuch einfach, dabei keinen umzubringen.
    Ansonsten sei geduldig mit dir selbst: Die Weiterbildung dauert deswegen so lange, weil man nicht schon nach einer Woche Facharztniveau erreichen kann.
    I can't fix stupid but I can sedate it.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #27
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.10.2019
    Beiträge
    96
    Ganz ehrlich GelbeKlammotten 70% aller Medizinstudenten sind bereits weiblich. Was auch damit zusammenhängt dass Frauen bessere Abitura haben und häufiger studieren. Ich meine wo nutzen Männer bitte ihr Geschlecht aus, um in Positionen aufzusteigen? DU nutzt dein Geschlecht aus, um dir Vorteile zu verschaffen und konstruierst als Entschuldigung eine Diskriminierung, die nicht existiert.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #28
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.03.2020
    Beiträge
    34
    Eine sehr traurige Einstellung. Aber die Opferrollenmentalität scheint derzeit arg in Mode zu sein. Ich erinnere mich an ein Mädel aus meinem Jahrgang, mit der ich mich immer gut verstanden hatte und die dann für die Doktorarbeit pausiert hat. Deswegen hatten wir 2 Jahre oder so kaum Kontakt. Irgendwann hatte ich zufällig einen Statistikkurs mit ihr zusammen, sind wieder ins Gespräch gekommen und nach 30 min Quatschen in der Pause habe ich sie dann gefragt, ob wir uns nicht mal bei einem Kaffée (auf dem Klinikgelände) zusammenesetzen wollen, um uns über unsere Doktorarbeiten auszutauschen. Sie hat extrem verstört reagiert mit einem Ausdruck, als hätte ich ihr in den Schritt gefasst. Den Rest des Kurses und bis heute hat sie mich dann komplett ignoriert. Bei manchen Frauen ist es inzwischen scheinbar völlig egal, was ein Mann tut - alles ist Ausdruck davon, dass er etwas von ihnen will; und jede Nettigkeit erstrecht.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Mitglied seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.524
    @ Endoplasmatisches Retikulum: Findest du es nicht auch seltsam, dass man auf die Frage nach einem Kaffee nach einem stattgehabten 30minütigen Gespräch verstört reagiert?
    Es ist doch viel wahrscheinlicher, dass es irgendetwas anderes war als das Gefühl subjektiver sexueller Belästigung, dass du ohne Hinterfragen hineininterpretiert hast.


    Könnten wir dann bitte wieder zurück zum Thema kommen?!
    I can't fix stupid but I can sedate it.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #30
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.03.2020
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von Rettungshase Beitrag anzeigen
    Es ist doch viel wahrscheinlicher, dass es irgendetwas anderes war als das Gefühl subjektiver sexueller Belästigung, dass du ohne Hinterfragen hineininterpretiert hast.
    Verstört ist vielleicht nicht das perfekte Wort, aber sehr kühl, distanziert, abweisend, blickkontaktvermeidend etc. Und das unmittelbar nach der besagten Frage, als hätte jemand einen Hebel umgelegt. Vor diesem Hintergrund: Wenn es aussieht wie ein Pferd, riecht wie ein Pferd und klingt wie ein Pferd, ist es vermutlich nicht jedes andere Tier.

    Darum soll es hier aber in der Tat nicht ausufernd gehen. Es ging mir lediglich darum, dass ich als Mann in der Tat oft über die Jahre das Gefühl hatte, viele Frauen würden in mein Verhalten Dinge hineininterpretieren oder mir Intentionen unterstellen, einfach nur weil ich freundlich zu Ihnen bin. Das empfinde ich als schade. Und umso mehr empfinde ich es als traurig, wenn Leute wie Bibo oben das absichtlich tun. Und das wäre dann auch mein Rat an die Threadstarterin für den Arbeitseinstieg, um beim Thema zu bleiben: Auf keinen Fall zuviel in das Verhalten der Kollegen oder der anderen Berufsgruppen hineininterpretieren. Man tut sich mit solchen vorschnellen Urteilen langfristig eher keinen Gefallen.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020