teaser bild
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 36
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.473

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Medizinische Gutachten wirst du ohne jegliche Erfahrung nicht schreiben können und dürfen. Warum sollte dich auch jemand dafür bezahlen? Wo es doch genug Leute gibt, die Ahnung haben und deren Gutachten das Geld dann auch wert wären (zumindest in Bezug auf die fachliche Ausbildung... der Inhalt kann trotzdem manchmal abstrus sein, das will ich gar nicht bestreiten).
    Medizinjournalismus wird meistens von x-beliebigen Naturwissenschaftlern betrieben. Ohne journalistische Erfahrung kommst du nicht an gut dotierte Jobs ran. Gerade als freier Mitarbeiter müsstest du schon ordentlich Klinken putzen, um überhaupt genug Geld zu verdienen. Feste Jobs sind rar geworden. Und selbst die einigermaßen bezahlten Redakteursjobs sind intellektuell meist nicht so wahnsinnig anspruchsvoll.
    Das Problem wird sein: Wenn dir der Job als Arzt (in welchem Fach auch immer) intellektuell zu wenig anspruchsvoll ist, wirst du mit nur einem Medizinstudium im Lebenslauf nicht wirklich etwas finden, was deinen Ansprüchen genügt. Du solltest dir also tatsächlich überlegen, ob du in irgendeine Richtung weiterstudieren möchtest, um dann einen anderweitigen Abschluss zu haben.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.08.2017
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von juke5489 Beitrag anzeigen
    ganz ehrlich. der beruf des arztes wird größtenteils als zu armseelig empfunden, aber den ganzen tag gutachten machen sind dann die lösung?
    wir machen bei uns wirklich viele gutachten, primär hand- und verbrennungschirurgische gutachten und das ist der große krampf im arsch, wenn du mich fragst. für nichts in der welt würde ich den ganzen tag gutachten machen wollen, so gut kannst du mich gar nicht bezahlen.
    wenn du das gefühl hast, dass dir der arztberuf nicht die erfüllung bringt, die du benötigst, dann wird eine reine gutachtertätigkeit das erst recht nicht tun.
    mal davon abgesehen, dass du an die gut dotierten gutachten eh nicht rankommst, weil damit leute mit entsprechenden fachkompetenzen beauftragt werden.
    ok, thx für deine Erfahrung aus der Praxis.



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.08.2017
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Medizinische Gutachten wirst du ohne jegliche Erfahrung nicht schreiben können und dürfen. Warum sollte dich auch jemand dafür bezahlen? Wo es doch genug Leute gibt, die Ahnung haben und deren Gutachten das Geld dann auch wert wären (zumindest in Bezug auf die fachliche Ausbildung... der Inhalt kann trotzdem manchmal abstrus sein, das will ich gar nicht bestreiten).
    Medizinjournalismus wird meistens von x-beliebigen Naturwissenschaftlern betrieben. Ohne journalistische Erfahrung kommst du nicht an gut dotierte Jobs ran. Gerade als freier Mitarbeiter müsstest du schon ordentlich Klinken putzen, um überhaupt genug Geld zu verdienen. Feste Jobs sind rar geworden. Und selbst die einigermaßen bezahlten Redakteursjobs sind intellektuell meist nicht so wahnsinnig anspruchsvoll.
    Das Problem wird sein: Wenn dir der Job als Arzt (in welchem Fach auch immer) intellektuell zu wenig anspruchsvoll ist, wirst du mit nur einem Medizinstudium im Lebenslauf nicht wirklich etwas finden, was deinen Ansprüchen genügt. Du solltest dir also tatsächlich überlegen, ob du in irgendeine Richtung weiterstudieren möchtest, um dann einen anderweitigen Abschluss zu haben.
    du hast vollkommen Recht, ich sehe das auch so. Für den Überblick: Könntest du mir denn bitte verraten, welche Gutachten von Ärzten zu erstellen wären? Welche Branchen gibt es so?



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  4. #19
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.473
    Ich weiß zwar nicht, wie dir das hilft, aber es gibt zum Beispiel Gutachten für Gerichte, Gutachten für Versicherungsstreitigkeiten, Gutachten für Rente/Berufsunfähigkeit, Gutachten für/wegen Behandlungsfehlern, Gutachten bei Schadenersatzforderungen,Gutachten in Bezug auf die Versorgung mit Hilfsmitteln, Gutachten in Bezug auf Verweildauer im Krankenhaus, Gutachten bezüglich der Bezahlung ambulanter/stationärer Leistungen, Gutachten in Bezug auf eine Schwerbehinderung, Gutachten zum Erlangen finanzieller Hilfen...und viele, viele mehr. Aber all diese Gutachten werden von Fachärzten geschrieben oder im Rahmen der Weiterbildung von Assistenzärzten erstellt und von Fachärzten supervidiert. Für nichts davon reicht die reine Approbation aus.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]
  5. #20
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.384
    Man kann versuchen Kunden mit Impfschadensgutachten abzuzocken. Aber dann muss man schon sehr skrupellos sein und man muss ich in der Szene einen Namen machen, damit man welche vermittelt bekommt.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Das Biochemie Poster geschenkt! - Biochemiewissen im Posterformat im Wert von 9,99 Euro - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020