teaser bild
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 28
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    ist ach so unsensibel
    Mitglied seit
    18.10.2007
    Ort
    unterm Bett
    Semester:
    altes Häschen
    Beiträge
    1.741

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Sollte man nicht. In Hessen bspw. liegt die Mindestzeit bei 3 Monaten.



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  2. #12
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.908
    Man sollte die entsprechende Weiterbildungsordnung konsultieren- auch darauf achten, mit welcher Fassung man abschließen will. In der ALlgemeinmedizin gibt es z.B. durchaus die Regelung dass der erste Abschnitt 6 Monate sein muss und die folgenden 3.
    Wenn dieses Minimum aber erreicht ist, zählt der Rest monatsgenau. Also 8 Monate würden als 8 Monate zählen, nicht als 6.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.07.2002
    Semester:
    PJ III/III
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von daCapo Beitrag anzeigen
    Dies wäre deutlich schwieriger, wenn die FA Ausbildung einen universitären Rahmen hätte oder von einer staatlichen Einrichtung betrieben würde, sprich es würde mehr unabhängige, glaubwürdige Kontrollinstanzen geben.
    um himmels willen bloß nicht! die uni hat schon im studium nen zu großen einfluss, kein mensch lernt da was man hinterher wirklich braucht. Medizin ist mehr als uni-medizin.



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    597
    Zitat Zitat von Corinna Beitrag anzeigen
    um himmels willen bloß nicht! die uni hat schon im studium nen zu großen einfluss, kein mensch lernt da was man hinterher wirklich braucht. Medizin ist mehr als uni-medizin.
    ? Natürlich lernt man da viele Grundlagen. Ob das in der Tiefe und mit den jetzigen Schwerpunkten so notwendig ist, ist eine andere Frage. Einen Gegenvorschlag machst du auch nicht. Möglicherweise hatte ich einfach nur Pech mit meinen "Weiterbildern". 50% sind unfähig Logbuch und Zeugnisse auszufüllen ohne Nachfragen über Ärztekammer oder Korrekturen, die sich über Monate ziehen. Die anderen 50% waren fair .

    Zitat Zitat von John Silver Beitrag anzeigen
    Sollte man nicht. In Hessen bspw. liegt die Mindestzeit bei 3 Monaten.
    Bei der ÄKNO (für Nordrhein-Westfalen braucht man unbedingt 2 Ärztekammern, da es künstlich zusammengefügte preußische Provinzen sind) mind. 6 außer Allgemeinmedizin, da ist 3 möglich.
    Geändert von daCapo (07.06.2020 um 20:47 Uhr)



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.07.2020
    Beiträge
    224
    Nochmal eine Frage zum Stellenwechsel allgemein:
    Wann sollte man nach einem Auflösungsvertrag fragen, d.h. wie lange dauert es in der Regel bis so was durch ist? Wenn man beispielsweise zum 1.1. eine neue Stelle anfangen will, wann sollte man dann am besten einen solchen "beantragen"? Und wie verklickert man das dem Noch-Chef am besten?
    Bin für jeden Ratschlag dankbar.



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020